Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Fußball - FIFA: Urteil zu WM-Untersuchungen am 13. November

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

FIFA: Urteil zu WM-Untersuchungen am 13. November

12.11.2014, 21:15 Uhr | dpa

Fußball - FIFA: Urteil zu WM-Untersuchungen am 13. November. Die FIFA-Ethikkommission war nach Korruptionsvorwürfen aktiv geworden.

Die FIFA-Ethikkommission war nach Korruptionsvorwürfen aktiv geworden. Foto: Steffen Schmidt. (Quelle: dpa)

Zürich (dpa) - Die FIFA wird das Urteil ihrer Ethikkommission zu den Untersuchungen der WM-Vergaben an Russland und Katar am Donnerstag veröffentlichen, gab der Fußball-Weltverband bekannt.

Die Ausrichter der Turniere 2018 und 2022 stehen unter dem Verdacht, den WM-Zuschlag durch unlautere Mittel bekommen zu haben. Auch die Rolle der 24 Mitglieder des Exekutivkomitees, die im Dezember 2010 die umstrittenen Entscheidungen getroffen haben, waren Gegenstand der Ermittlungen des Amerikaners Michael Garcia. Außerdem wurde das Vorgehen anderer Bewerber wie England, Australien und USA untersucht. Über Inhalte des Berichts machte die FIFA vorab keinerlei Angaben.

Die FIFA-Ethikkommission war nach anhaltenden Korruptionsvorwürfen aktiv geworden. Zwischenzeitlich war sogar eine Neu-Vergabe nicht ausgeschlossen worden. Experten rechnen nun allerdings nicht mit gravierenden Konsequenzen für Russland oder Katar. Besonders das Emirat steht seit Jahren in der Kritik. Bei der Abstimmung hatte sich Katar trotz schlechter Noten der Bewerbungsunterlagen mit 14:8-Stimmen gegen die USA durchgesetzt. Inwiefern einzelne Exekutivkomitee-Mitglieder Sanktionen befürchten müssen, ist offen.

Chefermittler Garcia hatte seine Untersuchungen immer wieder zeitlich ausgedehnt und den Bericht der ermittelnden Ethikkammer im September bei Hans-Joachim Eckert eingereicht. Anschließend war eine Kontroverse entbrannt, ob der Report des Amerikaners publiziert werden soll. Dies lehnt die FIFA bislang unter Berufung auf ihren Ethikkodex ab. Die Stellungnahme von Eckert soll hingegen auf der FIFA-Homepage "fifa.com" publiziert werden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video


Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal