Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Fußball: Penew nicht mehr Nationaltrainer Bulgariens

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Penew nicht mehr Nationaltrainer Bulgariens

20.11.2014, 22:00 Uhr | dpa

Fußball: Penew nicht mehr Nationaltrainer Bulgariens. Luboslaw Penew musste als bulgarischer Nationaltrainer gehen.

Luboslaw Penew musste als bulgarischer Nationaltrainer gehen. Foto: Wassil Donew. (Quelle: dpa)

Sofia (dpa) - Der ehemalige Top-Stürmer Luboslaw Penew ist nach dem missglückten Start in die EM-Qualifikation als Nationaltrainer Bulgariens beurlaubt worden. Das teilte der bulgarische Verband mit. Penew hatte im November 2011 als Nachfolger von Lothar Matthäus den Posten übernommen.

Bulgarien liegt in der Qualifikationsgruppe H für die Fußball-Europameisterschaft 2016 in Frankreich mit vier Punkten aus vier Spielen auf Platz vier hinter Kroatien (10), Italien (10) und Norwegen (9). Zuletzt kam das Team nicht über ein 1:1 gegen Malta hinaus. Ein Nachfolger für Penew wurde noch nicht bekanntgegeben.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Arbeiter entdecken wahres Ungetüm

Die 400 Kilogramm schwere Anakonda konnte nur tot geborgen werden. Video


Shopping
Shopping
Stärken Sie Ihr Immunsystem für die kalte Jahreszeit

Vitamine und Mineralien zu reduzierten Preisen. Jetzt bestellen und sparen! zu DocMorris

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal