Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Mario Gomez siegt bei Startelf-Comeback für den AC Florenz

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Pech mit Aluminiumtreffer  

Florenz-Stürmer Gomez siegt bei Startelf-Comeback

23.11.2014, 17:21 Uhr | sid, dpa

Mario Gomez siegt bei Startelf-Comeback für den AC Florenz. Mario Gomez feiert gegen Hellas Verona sein Startelf-Comeback. (Quelle: imago/Gribaudi/Image Photo)

Mario Gomez feiert gegen Hellas Verona sein Startelf-Comeback. (Quelle: Gribaudi/Image Photo/imago)

Der AC Florenz hat beim Startelf-Comeback von Mario Gomez in der italienischen Serie A am 12. Spieltag seinen vierten Saisonsieg gefeiert. Das Team von Trainer Vincenzo Montella, bei dem Gomez erstmals seit seiner Verletzung vor zwei Monaten in der Liga wieder von Beginn an spielte, gewann 2:1 (1:1) bei Hellas Verona. Vor der Länderspiel-Pause war der 29-Jährige in der Liga bereits zweimal eingewechselt worden und in der Europa League zum Einsatz gekommen.

Lazio Rom mit Weltmeister Miroslav Klose unterlag derweil deutlich mit 0:3 (0:1) gegen Meister Juventus Turin, der mit 31 Zählern weiter souverän vor dem AS Rom (28) an der Tabellenspitze liegt.

Gomez trifft nur die Latte

Florenz feierte nach zuvor zwei Liga-Pleiten in Serie wieder einen Sieg. Für die Gäste trafen Verteidiger Gonzalo Rodriguez nach einer Ecke (16. Minute) und Juan Cuadrado (62.), Nico Lopez erzielte nach einer Vorlage von Ex-Bundesliga-Profi Luca Toni zwischenzeitlich den Ausgleich für Hellas (39.). Gomez hatte mit einem Lattentreffer in der 27. Minute Pech und wurde später ausgewechselt (82.). Florenz steckt trotz des vierten Saisonerfolgs mit 16 Punkten weiter im Mittelfeld der Serie A fest.

Tränen bei Auswechslung 
Diesen Treffer wird der Torwart nie vergessen

Sein Kontrahent auf der anderen Seite haut den Ball direkt ins Tor. Video

Di Natale erzielt 200. Serie-A-Tor

Grund zum Feiern hatte der italienische Routinier Antonio Di Natale, der beim 1:1 seines Klubs Udinese Calcio gegen Chievo Verona sein 200. Serie-A-Tor erzielte. Der 37 Jahre alte 42-malige Nationalspieler hatte sein Team in Führung gebracht (45.). Hinter dem Spitzenduo Juventus Turin und AS Rom liegt auf Rang drei weiter der SSC Neapel, der aber zu Hause nur zu einem 3:3 (2:1) gegen Cagliari Calcio kam.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal