Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Fußball: Gomez siegt bei Startelf-Comeback - Juve und Rom vorne

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Gomez siegt bei Startelf-Comeback - Juve und Rom vorne

23.11.2014, 23:06 Uhr | dpa

Fußball: Gomez siegt bei Startelf-Comeback - Juve und Rom vorne. Die Fiorentina feiert, mittendrin Mario Gomez.

Die Fiorentina feiert, mittendrin Mario Gomez. Foto: Filippo Venezia. (Quelle: dpa)

Rom (dpa) - Der AC Florenz hat beim Startelf-Comeback von Mario Gomez in der italienischen Serie A seinen vierten Saisonsieg gefeiert. Die Fiorentina, bei dem Gomez erstmals seit seiner Verletzung vor zwei Monaten in der Liga wieder von Beginn an spielte, gewann 2:1 (1:1) bei Hellas Verona.

Lazio Rom mit dem deutschen Fußball-Weltmeister Miroslav Klose unterlag am 12. Spieltag deutlich 0:3 (0:1) gegen Meister Juventus Turin, der mit 31 Zählern weiter souverän vor dem AS Rom (28) an der Tabellenspitze liegt. Routinier Antonio Di Natale gelang sein 200. Serie-A-Tor.

Florenz feierte nach zuvor zwei Liga-Pleiten in Serie wieder einen Sieg. Für das Team von Trainer Vincenzo Montella trafen Verteidiger Gonzalo Rodriguez nach einer Ecke (16. Minute) und Juan Cuadrado (62.), Nico Lopez erzielte nach einer Vorlage von Ex-Bundesliga-Profi Luca Toni zwischenzeitlich den Ausgleich für Hellas (39.). Gomez hatte mit einem Lattentreffer in der 27. Minute Pech und wurde später ausgewechselt (82.). Florenz steckt mit 16 Punkten weiter im Mittelfeld der Serie A fest.

Grund zum Feiern hatte am Sonntag der italienische Routinier Antonio Di Natale, der beim 1:1 seines Clubs Udinese Calcio gegen Chievo Verona sein 200. Serie-A-Tor erzielte. Der 37 Jahre alte 42-malige Nationalspieler hatte sein Team in Führung gebracht (45.).

Der deutsche Weltmeister Miroslav Klose musste mit seinem Club Lazio Rom die zweite Pleite in Serie hinnehmen. Die Biancocelesti verloren durch Tore von Paul Pogba (24./64.) und Carlos Tevez (55.) 0:3 (0:1) gegen Meister Juventus Turin. Lazio hat mit 19 Zählern dennoch eine gute Ausgangsposition im Kampf um die Europa-League-Ränge. "Wir müssen alles dafür tun, dass wir versuchen, Minimum Fünfter zu bleiben", sagte Klose, der zum vierten Mal in dieser Saison in der Startelf stand, der Deutschen Presse-Agentur.

Rekordmeister Juventus Turin liegt nach dem zehnten Saisonsieg aus zwölf Spielen weiter souverän an der Tabellenspitze. "Es war wichtig, nach der Länderspielpause wieder gut zu beginnen", urteilte Trainer Massimiliano Allegri. Vize-Meister AS Rom löste seine Pflichtaufgabe ebenfalls und gewann 2:1 (2:1) bei Atalanta Bergamo. Nach dem 0:1 durch Maximiliano Moralez (1.) drehten Adem Ljajic (23.) und Radja Nainggolan (42.) die Partie. Rom bleibt damit Zweiter vor dem SSC Neapel, der nur zu einem 3:3 (2:1) gegen Cagliari Calcio kam.

Der AC Mailand und Inter Mailand stecken dagegen im Mittelmaß fest.Im traditionsreichen Stadtderby trennten sich die Clubs am Sonntagabend 1:1. Jeremy Menez brachte den seit nun fünf Spielen sieglosen AC in der 23. Minute in Führung. Der Nigerianer Joel Obi glich mit seinem ersten Saisontor in der 61. Minute im ersten Spiel unter Trainer-Rückkehrer Roberto Mancini aus. Milan ist mit 18 Punkten Siebter. Inter rangiert mit einem Zähler weniger auf Platz neun.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal