Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Fußball - Nach Tod von Fußballfan: 21 Ultras wieder auf freiem Fuß

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Nach Tod von Fußballfan: 21 Ultras wieder auf freiem Fuß

03.12.2014, 12:06 Uhr | dpa

Fußball - Nach Tod von Fußballfan: 21 Ultras wieder auf freiem Fuß. Am Sonntag war es in Madrid vor dem Vicente-Calderón-Stadion zu heftigen Kämpfen zwischen Ultras gekommen.

Am Sonntag war es in Madrid vor dem Vicente-Calderón-Stadion zu heftigen Kämpfen zwischen Ultras gekommen. Foto: Ayuntamiento De Madrid. (Quelle: dpa)

Madrid (dpa) - Die 21 spanischen Fußballfans, die am Sonntag in Madrid nach blutigen Auseinandersetzungen mit einem Todesopfer festgenommen worden waren, sind wieder auf freiem Fuß.

Die Ermittlungsrichterin habe die Angehörigen von Ultragruppen unter der Auflage entlassen, dass sie sich zwei Tage pro Monat melden, teilten Justizsprecher am späten Dienstagabend in Madrid mit.

Gegen die Männer werde wegen Teilnahme an einer Massenschlägerei ermittelt, hieß es. Die Staatsanwaltschaft hatte zuvor gefordert, dass neun der Festgenommenen in Untersuchungshaft genommen werden.

Am Sonntag war es in der Hauptstadt vor dem Liga-Spiel zwischen Meister Atlético Madrid und Deportivo La Coruña (2:0) vor dem Vicente-Calderón-Stadion zu heftigen Kämpfen zwischen Ultras gekommen. Ein 43 Jahre alter Deportivo-Fan kam dabei ums Leben.

Atlético teilte am Dienstag mit, die Ultragruppe "Frente Atlético" sei ab sofort nicht mehr der offizielle Fanclub des Vereins. Auch Deportivo ergriff Maßnahmen und schloss die Ultra-Tribüne für die nächsten beiden Heimspiele. Die Regierung will am Donnerstag bei einem Treffen mit Vertretern der Profiliga LFP und des nationalen Verbandes RFEF die Verbannung aller Ultra-Gruppen erörtern.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal