Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Fußball: Geldstrafe statt Sperre für Juventus-Coach Allegri

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Geldstrafe statt Sperre für Juventus-Coach Allegri

17.12.2014, 17:19 Uhr | dpa

Fußball: Geldstrafe statt Sperre für Juventus-Coach Allegri. Massimiliano Allegri muss jetzt nur 10 000 Euro zahlen.

Massimiliano Allegri muss jetzt nur 10 000 Euro zahlen. Foto: Andrea Di Marco. (Quelle: dpa)

Rom (dpa) - Das Berufungsgericht des italienischen Fußball-Verbands (FIGC) hat nach einem Einspruch von Meister Juventus Turin die Strafe für Trainer Massimiliano Allegri reduziert.

Der Coach muss jetzt nur 10 000 Euro zahlen, anstatt, wie ursprünglich vorgesehen, ein Spiel zuschauen zu müssen, wie die FIGC mitteilte. Allegri war am Dienstag vom Sportgericht der Serie A für eine Partie gesperrt worden, weil er nach dem 1:1 seines Clubs gegen Sampdoria Genua einen Offiziellen beleidigt haben soll. Dagegen hatte der italienische Rekordmeister Einspruch eingelegt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal