Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Fußball: Crystal Palace trennt sich von Trainer Warnock

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Crystal Palace trennt sich von Trainer Warnock

27.12.2014, 13:43 Uhr | dpa

Fußball: Crystal Palace trennt sich von Trainer Warnock. Crystal Palace trennte sich von Neil Warnock.

Crystal Palace trennte sich von Neil Warnock. Foto: Peter Powell. (Quelle: dpa)

London (dpa) - Der englische Premier-League-Club Crystal Palace hat sich von Trainer Neil Warnock getrennt. Das gab der Verein bekannt und zog damit die Konsequenzen aus dem bislang schwachen Saisonabschneiden.

Crystal liegt nach dem 1:3 gegen den FC Southampton am zweiten Weihnachtsfeiertag nur auf dem 18. Platz der englischen Fußball-Meisterschaft. Als Interimstrainer wird vorerst Warnocks bisheriger Assistent Keith Millen fungieren. Der 66-jährige Warnock hatte die Londoner erst zwei Tage vor Saisonstart übernommen und musste als erster Trainer in der laufenden Spielzeit der Premier League vorzeitig gehen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Welche Maschine ist schneller? 
Panzer-Rennen: GM-5955 tritt gegen GM-577 an

Russische Journalistin jagt in einem der Kriegsfahrzeuge durchs Gelände. Video


Shopping
Shopping
Stylische T-Shirts für Herren von TOM TAILOR

Shirts in vielen Farben & Designs. Jetzt Lieblingsshirt aus der neuen Kollektion shoppen bei TOM TAILOR. Shopping

Shopping
Riesige Auswahl an trendi- gen Wohnzimmermöbeln

Sofas, Wohnwände, Lampen u. v. m. bequem zuhause auswählen & bestellen bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal