Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Chelsea lässt Punkte im Meisterschaftsrennen liegen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Arsenal mit wichtigem Sieg  

Chelsea lässt Punkte im Meisterschaftsrennen liegen

28.12.2014, 20:12 Uhr | dpa

Chelsea lässt Punkte im Meisterschaftsrennen liegen. Weltmeister Andre Schürrle (li.) wird von Southamptons Matt Target bedrängt. (Quelle: imago/BPI)

Weltmeister Andre Schürrle (li.) wird von Southamptons Matt Target bedrängt. (Quelle: BPI/imago)

Premier-League-Spitzenreiter FC Chelsea hat nach zuletzt zwei Siegen Punkte in der englischen Meisterschaft eingebüßt. Die Londoner kamen nicht über ein 1:1 (1:1) beim FC Southampton hinaus. Chelsea bleibt durch den Punktgewinn aber weiter drei Punkte vor Titelverteidiger Manchester City, der im Heimspiel gegen den Abstiegskandidat FC Burnley trotz einer 2:0-Führung nur zu einem 2:2 (2:0) kam. Der Tabellen-Dritte Manchester United liegt nach dem 0:0 bei Tottenham Hotspur weiter zehn Zähler hinter dem von José Mourinho trainierten Tabellenführer.

Sadio Mané brachte den Tabellen-Vierten aus Southampton in der 17. Minute mit einem Lupfer in Führung und profitierte bei seinem dritten Saisontor davon, dass Chelsea-Kapitän John Terry das Abseits aufhob. Der Belgier Eden Hazard glich unmittelbar vor der Pause mit einer Einzelleistung aus.

André Schürrle, der am Freitag beim 2:0 über West Ham United nur auf der Bank gesessen hatte, konnte keine Akzente setzen und wurde von Coach Mourinho zur Halbzeit ausgewechselt. Die Gäste waren in der zweiten Hälfte klar überlegen, aber nur selten gefährlich. Morgan Schneiderlin sah bei den Hausherren kurz vor Schluss Gelb-Rot.

UMFRAGE
Wer krönt sich in der Premier League zum Meister?

ManCity vergibt Zweit-Tore-Vorsprung, ManUnited verzweifelt an Lloris

Meister Manchester City kam nach zuletzt neun Pflichtspielsiegen gegen Burnley zu einem enttäuschenden Remis. Die Treffer von David Silva (23.) und Fernandinho (33.) reichten nicht, George Boyd (47.) und Ashley Barnes (81.) glichen noch aus. Damit bleibt der Titelverteidiger drei Punkte hinter dem FC Chelsea.

Manchester United verpasste es zuvor, sich näher an Chelsea heranzuschieben und vergab bei Tottenham vor allem in der ersten Halbzeit beste Torchancen. Einem Treffer für United am nächsten kam Juan Mata (23. Minute), dessen Freistoß nur am Pfosten landete. Weitere Gelegenheiten machte der französische Spurs-Schlussmann Hugo Lloris zunichte. Zumindest hielt gegen die am Ende stärker werdenden Gastgeber aus London die Positivserie des Tabellen-Dritten von nunmehr neun Spielen ohne Niederlage.

Podolski sieht wichtigen Arsenal-Sieg von der Bank

Erneut ohne Lukas Podolski hat sich der FC Arsenal derweil auf Platz fünf geschoben. Die Londoner siegten 2:1 (2:0) bei West Ham United und zogen am Lokalrivalen vorbei.

Während Per Mertesacker dabei war, saß der mit Inter Mailand in Verbindung gebrachte Weltmeister Podolski wieder nur auf der Bank. Santi Carzola (41.) per Foulelfmeter und Danny Welbeck (44.) trafen für Arsenal, Cheikhou Kouyate (54.) verkürzte nur noch für West Ham.

Cissé trifft für Newcastle United

Crystal Palace erreichte einen Tag nach der Trennung von Trainer Neil Warnock ein 0:0 bei den Queens Park Rangers. Der frühere Hannoveraner Mame Diouf erzielte für Stoke City beide Tore zum 2:0 (0:0) gegen West Bromwich Albion. Der Ex-Freiburger Papiss Demba Cissé schoss für Newcastle United das 1:1 beim 3:2 (1:1) über den FC Everton.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal