Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Premier League: Manchester United lässt schon wieder Punkte liegen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Acht Tore bei Chelsea-Pleite  

Manchester United lässt schon wieder Punkte liegen

01.01.2015, 21:24 Uhr | dpa

Premier League: Manchester United lässt schon wieder Punkte liegen. Manchester-United-Stürmer Radamel Falcao dribbelt sich gegen Erik Pieters (li.) und Marc Muniesa fest. (Quelle: Reuters)

Manchester-United-Stürmer Radamel Falcao dribbelt sich gegen Erik Pieters (li.) und Marc Muniesa fest. (Quelle: Reuters)

Englands Rekordmeister Manchester United ist mit einer Enttäuschung ins neue Jahr gestartet. Die Mannschaft von Trainer Louis van Gaal musste sich zum Auftakt des 20. Spieltags mit einem 1:1 (1:1) bei Stoke City zufriedengeben. Der Kolumbianer Radamel Falcao rettete United mit seinem Ausgleichstreffer in der 26. Minute zumindest einen Punkt, nachdem Ryan Shawcross die Gastgeber, bei denen Robert Huth auf der Bank saß, bereits in der zweiten Minute in Führung gebracht hatte. Für die Red Devils war es bereits das dritte Unentschieden in Serie. Insgesamt hat Manchester in dieser Saison schon sieben Mal Remis gespielt.

Der FC Chelsea muss sich die Tabellenführung mit Manchester City teilen. Die Blues verloren im Londoner Derby bei Tottenham Hotspur 3:5 (1:3) und sind mit jeweils 46 Punkten und 44:19 Toren nun gleichauf mit dem Meister aus Manchester. In den 19 bisherigen Spielen hatte Chelsea insgesamt nur 14 Gegentore hinnehmen müssen.

Torjäger Diego Costa brachte Chelsea in der 18. Minute erwartungsgemäß in Führung. Doch Harry Kane (30.), Danny Rose (44.) und Andros Townsend per Elfmeter (45.+4) drehten die Partie noch vor der Pause. Nach dem Wechsel erhöhte Kane sogar auf 4:1 für Tottenham. Eden Hazard (61.) gelang zwar der Anschluss, doch Nacer Chadli machte mit dem 5:2 alles klar (78.). Den Schlusspunkt setzte John Terry (87.). Für Tottenham war der Erfolg erst der vierte Sieg gegen Chelsea in 45 Liga-Duellen.

Der deutsche Nationalspieler André Schürrle gehörte bei der zweiten Saison-Niederlage der Blues nicht zum Kader. Beim 1:1 beim FC Southampton am vergangenen Sonntag war der ehemalige Leverkusener in der Pause ausgewechselt worden. Nur fünfmal stand er in dieser Saison in einem Liga-Spiel in der Startformation.

UMFRAGE
Wer krönt sich in der Premier League zum Meister?

Lampard schießt City zum Sieg

Meister Manchester City hat indes seine Pflichtaufgabe gegen den AFC Sunderland gelöst. Beim 3:2 (0:0) mussten die Citizens aber lange zittern. Im Etihad-Stadion trafen Yaya Touré (57.) und Stevan Jovetic (66.) zunächst für den Tabellenzweiten. Jack Rodwell (68.) und Adam Johnson (71.) sorgten für den überraschenden Ausgleich der Black Cats. Doch Frank Lampard war einen Tag nach seiner Vertragsverlängerung in Manchester nur 95 Sekunden später zur Stelle, um den Favoriten mit dem 3:2 wieder auf Kurs zu bringen. 

Arsenal präsentiert sich schwach

Auch der FC Arsenal hat im Kampf um die Champions-League-Plätze in der englischen Premier League einen herben Rückschlag erlitten. Die Mannschaft der deutschen Weltmeister Per Mertesacker, Lukas Podolski und Mesut Özil unterlag beim Tabellenvierten FC Southampton 0:2 (0:1) und hat auf dem fünften Rang nun drei Zähler Rückstand auf die Saints. 

Sadio Mané brachte Southampton in der 34. Spielminute in Führung. Dusan Tadic erhöhte nach dem Wechsel (56.). Schon vor dem Spiel hatte Saints-Coach Ronald Koeman seinen Profis Mut gemacht. Er sei überzeugt, dass seine Mannschaft die Saison in der Tabelle vor Arsenal beenden könne, meinte der Niederländer. Entsprechend selbstbewusst gingen die Gastgeber am 20. Spieltag zu Werke. Der Sieg hätte höher ausfallen können.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Sichern Sie sich 20,- € Rabatt ab 60,- € Einkaufswert
nur für kurze Zeit bei TOM TAILOR
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017