Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Primera Division: Real Madrid verliert beim FC Valencia 2:1

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Rückstand gedreht  

Mustafis FC Valencia ärgert Real Madrid

05.01.2015, 14:10 Uhr | t-online.de

Valencia schockt Liga-Primus Real Madrid

Ein wuchtiger Kopfball entscheidet die Partie zugunsten von Mustafi & Co. Die Führung von Cristiano Ronaldo reicht den Königlichen nicht.

Valencia schockt Liga-Primus Real Madrid


Überraschungserfolg in der spanischen Liga: Der FC Valencia hat den großen Favoriten Real Madrid mit 2:1 in die Knie gezwungen und damit am 17. Spieltag die Primera Division noch spannender gemacht. Valencia klettert durch den Heimsieg auf den vierten Platz.

Große Enttäuschung 
FC Barcelona schießt sich mit Eigentor selbst ab

Mit der 0:1-Niederlage bei Real Sociedad verpassen die Katalanen den Sprung an die Tabellenspitze. Video

Dabei lagen die "Ches" nach dem verwandelten Foulelfmeter durch Superstar Cristiano Ronaldo sogar zurück. Doch im heimischen Mestalla-Stadion schaffte das Team um Weltmeister Shkodran Mustafi noch die Wende und drehte die Partie dank der Treffer von Antonio Barragan (53.) und Nicolas Otamendi (66.).

Khedira spät eingewechselt

Angetrieben von Geburtstagskind Toni Kroos, der 25 Jahre alt wurde, drängte Real zwar auf den Ausgleich, doch am Ende stand die dritte Saisonniederlage sowie die erste Pleite nach wettbewerbsübergreifend 22 Pflichtspiel-Siegen in Folge. Daran änderte auch die Einwechslung Khediras (71.) nichts mehr.

"Das ist bitter für uns, aber wir wollen Valencia diesen verdienten Sieg nicht absprechen", sagte Reals Sergio Ramos. Madrid hat damit weiter 39 Punkte auf dem Konto.

Barcelona verpasst Sprung an die Spitze

Nach Real Madrid patzte auch der FC Barcelona. Die Katalanen unterlagen bei Real Sociedad San Sebastian durch ein frühes Eigentor 0:1 (0:1) und verpassten so den Sprung an die Tabellenspitze. Jordi Alba traf in der 2. Minute ins eigene Netz. Barcelona begann ohne seine Superstars Lionel Messi und Neymar, die beide erst in der zweiten Halbzeit eingewechselt wurden. Mit 38 Punkten bleibt die Mannschaft von Trainer Luis Enrique bei einem Spiel mehr hinter Real (39).

Der Tabellendritte Atletico Madrid (38) hatte bereits am Samstag mit 3:1 (1:0) gegen UD Levante gewonnen. Matchwinner beim Titelverteidiger war Antoine Griezmann. Der französische Nationalspieler erzielte die ersten beiden Treffer (18. und 47.), der frühere Münchner Mario Mandzukic bereitete das zweite Tor vor. Nach dem Anschlusstreffer durch Nabil El Zhar (62.) stellte Diego Godin (82.) den alten Abstand wieder her. Rückkehrer Fernando Torres war für die Gastgeber noch nicht spielberechtigt, wurde aber begeistert empfangen. "Endlich bin ich wieder da", sagte der zweimalige Europameister und ehemalige Weltmeister.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal