Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Fußball: Rekordmeister Piräus trennt sich von seinem Trainer

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Rekordmeister Piräus trennt sich von seinem Trainer

06.01.2015, 19:55 Uhr | dpa

Fußball: Rekordmeister Piräus trennt sich von seinem Trainer. Olympiakos Piräus trennte sich von Trainer José Miguel González.

Olympiakos Piräus trennte sich von Trainer José Miguel González. Foto: Paco Campos. (Quelle: dpa)

Piräus (dpa) - Der griechische Fußball-Rekordmeister Olympiakos Piräus hat sich von seinem spanischen Trainer José Miguel González, genannt Michel, getrennt. Dies teilte der Verein auf seiner Homepage mit.

"Die gesamte Familie von Olympiakos bedankt sich bei Michel für seinen Beitrag", hieß es in der Erklärung des griechischen Meisters. Michel war mit Olympiakos griechischer Meister 2013 und 2014 und Pokalsieger 2013 geworden.

Die Gründe der Trennung lagen an mehreren schlechten Leistungen der Mannschaft, berichtete die griechische Sportpresse. Olympiakos liegt zurzeit einen Punkt (36) hinter Paok Saloniki (37) in der Tabelle der griechischen Super League. Den Trainerposten soll laut Medienberichten vorerst Ex-Nationaltorwart Antonis Nikopolidis übernehmen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Kunst aus Körperteilen: 
Das ist der gruselige Puppen-Sammler

Sein Balkon in Caracas ist ein Museum der Puppenköpfe Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal