Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Lukas Podolski hat sich bei Inter-Debüt "sehr gut eingefügt"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Inter-Trainer Mancini lobt  

"Podolski hat sich schon sehr gut eingefügt"

07.01.2015, 11:45 Uhr | t-online.de, dpa

Lukas Podolski hat sich bei Inter-Debüt "sehr gut eingefügt". Lukas Podolski erstes Spiel für Inter war gelungen. (Quelle: Reuters)

Lukas Podolski erstes Spiel für Inter war gelungen. (Quelle: Reuters)

Sonderlob für Lukas Podolski: Inter Mailands Trainer Roberto Mancini war sehr zufrieden mit der Leistung des deutschen Nationalspielers, der beim 1:1 (0:1) bei Tabellenführer Juventus Turin sein Debüt feierte.

"Er hat sich schon sehr gut eingefügt, er kann der Mannschaft sehr viel geben", sagte Mancini nach dem Spiel. Inter hatte auch dank einer deutlichen Leistungssteigerung nach Podolskis Einwechslung in der 54. Minute einen Punkt bei der "Alten Dame" erkämpft.

Zugleich mahnte Mancini an, Geduld mit Podolski haben zu wollen. "Er ist noch nicht in optimaler Verfassung, weil er zuletzt wenig gespielt hat und erkältet war. Aber ich denke, dass er uns sehr weiterhelfen kann", so der 50-Jährige.

UMFRAGE
Wird Lukas Podolski bei Inter Mailand zum Leistungsträger?

Starkes Spiel von Podolski

Podolski ist bis zum Saisonende vom FC Arsenal in die Serie A ausgeliehen, erst am Montag war der Wechsel nach langem Hin und Her perfekt gemacht worden. Gegen Juve zeigte er ein starkes Spiel, bereitete unter anderem in der Schlussphase eine Großchance von Stürmer Mauro Icardi vor. Icardi war es auch, der das einzige Tor für Inter (64. Minute) erzielte. Der Argentinier Carlos Tevez hatte Juve schon in der 5. Minute nach einem Hackentrick von Arturo Vidal in Führung gebracht.

Auch die Presse feierte Podolski nach der Partie für sein gelungenes Debüt. "Mit Podolski auf der linken Seite treten die Schwarz-Blauen viel mutiger auf. Podolski zeigt auf dem Spielfeld seine Persönlichkeit und hilft Inter, in feindlichem Gebiet Boden zu erobern", analysierte die "Gazzetta dello Sport", während der "Corriere dello Sport" konstatierte: "Podolski unterstrich seine starke Persönlichkeit."

Inter steht mit 22 Zählern weiter auf Rang elf, kann das Remis beim Tabellenführer aber als Achtungserfolg verbuchen. Juventus Turin bleibt mit einem Punkt Vorsprung auf den AS Rom an der Tabellenspitze.

Gomez verschießt Elfmeter und verliert

Podolskis Nationalmannschaftskollege Mario Gomez hingegen startete mit seinem Klub AC Florenz mit einer Enttäuschung ins neue Jahr. Das Team von Trainer Vincenzo Montella verlor am 17. Spieltag der Serie A 0:1 (0:1) beim Tabellenletzten FC Parma. Gomez scheiterte mit einem Foulelfmeter an Parmas Torhüter Antonio Mirante (34. Minute) und vergab zuvor bereits frei vor dem Tor eine große Chance (15.).

Parmas Verteidiger Andrea Costa hatte die Gastgeber per Kopf früh in Führung gebracht (11.). Florenz' Gonzalo Rodriguez (79.) und Stefan Savic (86.) sahen zudem die Gelb-Rote Karte. Der Klub verpasste damit die Chance, wieder näher an die Europa-League-Ränge heranzurücken.

"Super-Mario ruiniert das Spiel"

Im Gegensatz zu Podolski ging die Presse anschließend mit Gomez hart ins Gericht. "Super-Mario ruiniert das erste Spiel des Jahres für seinen Klub. Er ist ein Meister in verwirrtem Zustand", urteilte die "Gazzetta dello Sport". Und der "Corriere dello Sport" schrieb von einer "Nervenkrise" des 29-Jährigen. Rückendeckung erhielt Gomez immerhin von seinem Coach Vicenzo Montella: "Gomez hat in der letzten Zeit Pech. Wir glauben aber weiter an ihn und werden ihn unterstützen."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal