Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Fußball: Balotelli soll wegen Rasens 10 000 Euro Strafe zahlen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Balotelli soll wegen Rasens 10 000 Euro Strafe zahlen

08.01.2015, 17:40 Uhr | dpa

Fußball: Balotelli soll wegen Rasens 10 000 Euro Strafe zahlen. Mario Balotelli steht beim FC Liverpool unter Vertrag.

Mario Balotelli steht beim FC Liverpool unter Vertrag. Foto: Peter Powell. (Quelle: dpa)

Rom (dpa) - Der italienische Fußballstar Mario Balotelli soll in seinem Heimatland nach Medieninformationen 10 000 Euro Strafe wegen zu schnellen Autofahrens zahlen.

Nach Angaben der Lokalzeitung "L'Eco di Bergamo" soll der Stürmer des FC Liverpools in den Jahren 2012 und 2013 mit einem gemieteten Ferrari auf der Autobahn in Norditalien 18 Mal geblitzt worden sein. Die Zeitung zitierte die Anwälte Balotellis, die einwandten, dass die Bußgeldbescheide an eine falsche Adresse geschickt worden und damit ungültig seien.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Taekwondo 
Taekwondo-Kämpfer zerstört Bausteine mit dem Kopf

Ein Taekwondo-Kämpfer aus Bosnien-Herzegowina erweist sich als ganzer harter Typ. Video


Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Jetzt bestellen: 6er-Set Solarleuchten für nur 14,99 €

Solarleuchten Globo mit warm-weißen LEDs sorgen für eine stimmungvolle Beleuchtung. Zu Weltbild.de Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal