Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Fußball: Schiedsrichter-Chef in Zypern bleibt in Polizeigewahrsam

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Schiedsrichter-Chef in Zypern bleibt in Polizeigewahrsam

09.01.2015, 14:17 Uhr | dpa

Nikosia (dpa) - Der Chef von Zyperns Schiedsrichtervereinigung bleibt für weitere drei Tage in Polizeigewahrsam. Das entschied ein Gericht am Freitag. Der 54-Jährige soll versucht haben, das Erstliga-Spiel zwischen Aris Limassol und Paralimni im April 2012 zu manipulieren.

Das teilte ein Polizeisprecher mit. Am Donnerstag war ein weiterer ehemaliger Schiedsrichter-Funktionär für vier Tage in Polizeigewahrsam genommen worden. Der 56-Jährige soll versucht haben, U-21-Spiele sowie unterklassige Partien zu manipulieren. Die Festnahmen erfolgten, nachdem Topschiedsrichter Marios Panayi Anschuldigungen erhoben hatte.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Kunst aus Körperteilen: 
Das ist der gruselige Puppen-Sammler

Sein Balkon in Caracas ist ein Museum der Puppenköpfe Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal