Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Barcelona triumphiert im Verfolgerduell gegen Atletico Madrid

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Messi und Co. in Spiellaune  

Barcelona triumphiert im Verfolgerduell gegen Atletico Madrid

12.01.2015, 07:33 Uhr | dpa

Barcelona gewinnt Duell gegen Atletico Madrid (Screenshot: Laola1tv)
Barcelona gewinnt Duell gegen Atletico Madrid

Die Highlight aus der spannenden Begegnung hier im Video.

Barcelona gewinnt Duell gegen Atletico Madrid


Der FC Barcelona hat dem Krisengerede getrotzt und ist nun erster Verfolger von Real Madrid in der Primera Division. Mit einer starken Leistung vor allem vor der Pause setzte sich der Tabellenzweite gegen den spanischen Meister Atletico Madrid mit 3:1 (2:0) durch. Damit rückten die Katalanen bis auf einen Zähler an Real (42 Punkte) heran. Allerdings hat der Rekordchampion ein Spiel weniger als Barcelona absolviert.

Barcelona trat im Vergleich zum 0:1 eine Woche zuvor bei Real Sociedad San Sebastian wie verwandelt auf. Gegen die enttäuschenden Gäste trafen Neymar in der 12. Minute, Luis Suarez (35.) und Lionel Messi (87.). Ex-Bayern-Stürmer Mario Mandzukic (57.) schaffte nur den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer durch einen umstrittenen Foulelfmeter.

Starke Vorstellung von Messi

Messi, der heute Abend in Zürich bei der Wahl zum Weltfußballer des Jahres gegen Weltmeister-Torhüter Manuel Neuer und Real-Superstar Cristiano Ronaldo antritt, glänzte nicht nur als Torschütze, sondern bereitete auch die ersten beiden Barcelona-Treffer vor.

Der Argentinier zeigte sich unbeeindruckt von den Gerüchten über ein angespanntes Verhältnis zu Trainer Luis Enrique und angebliche Abwanderungsgedanken. Sogar am Treffer für die Gäste war er - wenn auch unfreiwillig - beteiligt: Er verursachte den Foulelfmeter durch eine allerdings nur leichte Berührung von Atleticos Jesus Gamez.

Die Gäste boten eine insgesamt schwache Vorstellung, nachdem sie noch am Mittwoch im Achtelfinal-Hinspiel des spanischen Pokals den Stadtrivalen Real 2:0 geschlagen hatten. Atletico blieb nach 18 Spieltagen auf Rang drei mit 38 Punkten.

Real verhindert kompletten Fehlstart

Tags zuvor hatte Real Madrid ihre Schwächephase scheinbar überwunden und nach zwei Pflichtspiel-Niederlagen den kompletten Fehlstart ins neue Fußballjahr abgewendet. Sie gewannen mit Weltmeister Toni Kroos in der Startelf 3:0 (2:0) gegen Espanyol Barcelona. Die Madrilenen hatten das erste Ligaspiel 2015 mit 1:2 beim FC Valencia verloren und auch mit dem 0:2 bei Atletico im Pokal eine herbe Niederlage kassiert.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Sichern Sie sich 20,- € Rabatt ab 60,- € Einkaufswert
nur für kurze Zeit bei TOM TAILOR
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017