Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Miroslav Klose bei Lazio Rom in der Kritik: "Niedergang eines Stars"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fehlschuss im Rom-Derby  

Klose in der Kritik: "Niedergang eines Stars"

12.01.2015, 13:19 Uhr | sid, t-online.de

Miroslav Klose bei Lazio Rom in der Kritik: "Niedergang eines Stars". Miroslav Klose (re., im Duell mit Daniele De Rossi von AS Rom) hat derzeit keinen leichten Stand bei Lazio. (Quelle: dpa)

Miroslav Klose (re., im Duell mit Daniele De Rossi von AS Rom) hat derzeit keinen leichten Stand bei Lazio. (Quelle: dpa)

Miroslav Klose muss derzeit ein besonders dickes Fell haben. Die italienischen Medien haben sich mal wieder auf den Weltmeister von Lazio Rom eingeschossen. Nach seinem glücklosen Joker-Einsatz beim 2:2 (2:0) im Derby bei AS Rom fanden die Zeitungen harsche Worte: "Klose erlebt den Niedergang eines Stars. Die Jahre vergehen nicht für jeden gleich", schrieb "Corriere della Sera".

Dem 25 Minuten vor Spielende eingewechselten WM-Rekordtorschützen wird eine vergebene Chance vorgeworfen: "Vor zwei Jahren hätte Klose das Tor noch niedergerissen."

Lazio-Trainer Stefano Pioli wertete Kloses Fehlschuss als spielentscheidend: "Wir haben viel Pech gehabt. Wir hätten gewonnen, wenn De Sanctis Klose nicht aufgehalten hätte", sagte der Coach.

"Klose ist kaum gefährlich"

Auch "Corriere dello Sport" monierte die ausgelassene Tormöglichkeit des früheren Profis von Bayern München, Werder Bremen und des 1. FC Kaiserslautern: "Klose ist kaum gefährlich und begeht vor dem Tor einen gravierenden Fehler, einen Fehler, den er sich nicht leisten kann."

Eine schlechte Note wegen der Szene, in der Romas Schlussmann Morgan De Santis einen Schuss des Pfälzers parieren konnte, bekam Klose auch von "Gazzetta dello Sport": "Ein Spieler von Kloses Niveau muss den Ball ins Tor bekommen."

Auch Gomez unter Beschuss

Auch Mario Gomez vom AC Florenz steht momentan in der Kritik. Der zweite deutsche Stürmerstar in der Serie A wurde unlängst von seinem Trainer Vincenzo Montella offen kritisiert. "Ich erwarte mehr von ihm", sagte der Coach und deutete sogar das mögliche Karriereende des 29-jährigen Torjägers an. Die italienischen Zeitungen schrieben von einem "absolut besorgniserregenden Niveau" und "Problemfall".

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal