Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Italien feiert Miroslav Klose: "Klose ist ein absoluter Meister"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Antwort auf die Kritik  

Lazio siegt dank Matchwinner Miroslav Klose

25.01.2015, 10:19 Uhr | sid

Italien feiert Miroslav Klose: "Klose ist ein absoluter Meister". Miroslav Klose bejubelt seinen Treffer gegen den AC Mailand. (Quelle: dpa)

Miroslav Klose bejubelt seinen Treffer gegen den AC Mailand. (Quelle: dpa)

Genugtuung für Miroslav Klose: Der zuletzt in den italienischen Medien vielgescholtenen Weltmeister hat seinen Klub Lazio Rom in der italienischen Serie A mit einer starken Vorstellung zum 3:1 (0:1)-Sieg gegen den AC Mailand geführt.

Der deutsche Stürmer erzielte sein fünftes Saisontor und bereitete einen weiteren Treffer vor. Die Römer verbesserten sich mit 33 Punkten zumindest vorübergehend auf Tabellenplatz drei.

"Klose ist ein absoluter Meister"

Im Anschluss wurde Klose in den italienischen Zeitungen wieder einmal gefeiert, obwohl er zuvor während seiner Torflaute wochenlang harsch kritisiert worden war. "Wir sind vielleicht Nostalgiker, doch es ist schön festzustellen, dass es noch Mittelstürmer gibt. Kloses Tor ist alles andere als banal. Er ist ein absoluter Meister", schrieb die "Gazzetta dello Sport".

"Klose ist eine ständige Qual"

"Mit seinen 36 Jahren ist Klose immer noch entscheidend. Hauptsache er spielt von Beginn an. Wenn der Veteran Miro von Anfang an eingesetzt wird, ist er immer noch ein Klassenfußballer", lobte die römische Tageszeitung "La Republica, während der "Corriere dello Sport" kommentierte: "Klose ist eine ständige Qual für Milans Abwehr. Der deutsche Spieler hat eine Riesenlust, sich für das Vertrauen seines Trainers zu revanchieren." Tuttosport" schrieb indes: "Klose spielt wie ein Teenager und macht Milans Abwehr wahnsinnig."

Klose leitet die Wende ein

Milan ging früh durch Jeremy Menez (4.Minute ) in Führung, direkt nach der Pause leitete Klose die Wende ein. Erst bediente der 36-Jährige mit einer präzisen Flanke von der rechten Seite Marco Parolo (47.), der den Ausgleich markierte. Dann vollstreckte Klose nach einem missglückten Rückpass der Milan-Abwehr eiskalt zum 2:1 (51.). Für den Endstand sorgte erneut Parolo (81.).

Klose wurde in der 74. Minute ausgewechselt. Aufseiten der Mailänder sah Philippe Mexes in der Nachspielzeit nach einer Tätlichkeit die Rote Karte (90.+1).

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal