Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Fußball - FIFA-Wahl: Kandidat van Praag wird "vom DFB unterstützt"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

FIFA-Wahl: Kandidat van Praag wird "vom DFB unterstützt"

29.01.2015, 07:55 Uhr | dpa

Fußball - FIFA-Wahl: Kandidat van Praag wird "vom DFB unterstützt". Michael van Praag will einen Wechsel an der Spitze der FIFA.

Michael van Praag will einen Wechsel an der Spitze der FIFA. Foto: Koen Van Weel. (Quelle: dpa)

Amsterdam (dpa) - Der Niederländer Michael van Praag tritt bei der Präsidentschaftswahl des Fußball-Weltverbandes FIFA gegen Amtsinhaber Joseph Blatter an.

Im Interview der Deutschen Presse-Agentur spricht der 67 Jahre alte Präsident des Königlich-Niederländischen Verbandes über die mögliche Unterstützung aus Deutschland, die Kandidatur von Luis Figo und die ausgebliebene Reaktion von FIFA-Chef Blatter.

Wie haben Sie so schnell die Unterstützung der fünf Verbände bekommen?

van Praag: Sie sind auch nicht zufrieden mit der FIFA. Ich habe zu ihnen gesagt: Jemand, der für den Niedergang der FIFA verantwortlich ist und für das schlechte Image einer Organisation, der man nicht vertrauen kann, ist nicht die richtige Person, um die Reputation wieder aufzupolieren. Das muss jemand anderes tun. Und ich kann das in vier Jahren schaffen. Dann muss eine neue jüngere Generation den Präsidenten stellen.

Haben Sie auch den DFB um Unterstützung gebeten?

van Praag: Nein, obwohl wir gut befreundet sind und eng zusammen arbeiten. Es erschien mir besser, um nicht sofort mit so einer Großmacht zu kommen, sondern mit vergleichbaren kleineren Ländern. Aber inzwischen weiß ich, dass ich vom DFB unterstützt werde.

Haben Sie auch die Stimme des DFB?

van Praag: (DFB-Präsident Wolfgang, Anm.) Niersbach hat gesagt, dass er mich unterstützen wird. Dann wird er mir auch seine Stimme geben.

Wie wichtig ist die Stimme von Deutschland für Ihre Kandidatur?

van Praag: Sehr wichtig. Deutschland ist ein sehr angesehenes und fantastisches Fußball-Land. Ein Vorbild für die Welt.

Luis Figo hat sich auch gemeldet. Was halten Sie davon?

van Praag: Das wusste ich. Ich finde es sehr gut, dass er das tut. Es ist auch gut, dass es mehr Kandidaten in Europa gibt. Dann haben wir eine Debatte. Das ist Demokratie. Fantastisch, so muss es sein. Ich kenne Figo nicht persönlich. Aber als Fußballspieler ist er ein ganz Großer. Er hat so viele Preise gewonnen. Es ist ein Mann mit großen Verdiensten.

Hat Sepp Blatter auf Ihre Kandidatur reagiert?

van Praag: Nein.

ZUR PERSON: Michael van Praag ist Präsident des Königlich-Niederländischen Fußball-Verbandes. Der 67-Jährige gilt als ausgesprochener Kritiker von FIFA-Chef Joseph Blatter. Am Mittwoch hat er in Amsterdam sein Programm der Öffentlichkeit vorgestellt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal