Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Afrika-Cup 2015: Mindestens 36 Verletzte bei Krawallen in Malabo

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Verband: Mindestens 36 Verletzte bei Afrika-Cup

06.02.2015, 16:24 Uhr | dpa

Afrika-Cup 2015: Mindestens 36 Verletzte bei Krawallen in Malabo. Bei den schweren Ausschreitungen während des Afrika-Cup-Halbfinals haben sich nach offiziellen Angaben 36 Personen verletzt.

Bei den schweren Ausschreitungen während des Afrika-Cup-Halbfinals haben sich nach offiziellen Angaben 36 Personen verletzt. Foto: Gavin Barker. (Quelle: dpa)

Malabo (dpa) - Bei den schweren Ausschreitungen während des Afrika-Cup-Halbfinals zwischen Gastgeber Äquatorialguinea und Ghana haben sich mindestens 36 Personen verletzt. 14 von ihnen seien in ein Krankenhaus gebracht worden, ein Fall benötige "genaue Beobachtung", teilte der Kontinentalverband CAF mit.

Die CAF-Disziplinarkammer verurteilte den Verband Äquatorialguineas wegen wiederholt "aggressiven Verhaltens" zu einer Geldstrafe von 100 000 US-Dollar (knapp 87 800 Euro). Nach dem Viertelfinale musste der Gastgeber bereits 5000 Dollar zahlen. Zudem muss das Heimteam ein Spiel ohne Zuschauer austragen, sollte es erneut zu ähnlichen Vorfällen kommen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal