Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Fußball - Wettskandal: Nationalcoach Conte droht weiterer Prozess

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Wettskandal: Nationalcoach Conte droht weiterer Prozess

09.02.2015, 15:52 Uhr | dpa

Fußball - Wettskandal: Nationalcoach Conte droht weiterer Prozess. Gegen Italiens Nationaltrainer Antonio Conte sind neue Vorwürfe aufgetaucht.

Gegen Italiens Nationaltrainer Antonio Conte sind neue Vorwürfe aufgetaucht. Foto: Daniel Dal Zennaro. (Quelle: dpa)

Rom (dpa) - Dem italienischen Fußball-Nationaltrainer Antonio Conte droht im Manipulationsskandal ein weiterer Prozess. Nach Abschluss ihrer Ermittlungen gegen insgesamt 130 Verdächtige wirft die Staatsanwaltschaft Cremona dem 45-Jährigen Sportbetrug vor, wie italienische Medien berichteten.

Es geht um mehrere Partien in seiner Zeit als Trainer beim AC Siena von 2010 bis 2011, bei denen Conte Manipulationen nicht gemeldet haben soll. Es wird erwartet, dass die Anklage die Eröffnung eines Prozesses beantragt.

Neben Conte sind zahlreiche ehemalige und aktuelle Profis aus den drei höchsten italienischen Spielklassen im Visier der Ermittler. Dazu zählen auch der Trainer von Atalanta Bergamo, Stefano Colantuono, Profi Stefano Mauri, Teamkollege von Weltmeister Miroslav Klose bei Lazio Rom, sowie die Ex-Nationalspieler Cristiano Doni und Beppe Signori. Ihnen wird Beteiligung an kriminellen Vereinigungen vorgeworfen. Alle drei Spieler standen bereits früher im Zusammenhang mit dem Wettskandal in Italien unter Verdacht.

Auch Conte war vor einigen Jahren wegen Ergebnisabsprachen für mehrere Monate gesperrt worden. Der frühere Trainer von Juventus Turin hatte die Vorwürfe jedoch stets bestritten. Die aktuellen Ermittlungen der Staatsanwaltschaft in Cremona laufen den Berichten zufolge seit 2010. In den nächsten Monaten könnte es bereits die ersten Voranhörungen geben. Die Ermittler haben zahlreiche Spiele aus der Serie A, Serie B und Lega Pro unter Verdacht, manipuliert worden zu sein.

Der italienische Fußball wurde in den vergangenen Jahren immer wieder von Enthüllungen über manipulierte Spiele und Wettbetrug erschüttert. Dutzende Verdächtige sind bislang festgenommen worden, zudem wurden mehrere Clubs mit Punktabzügen bestraft und Juventus Turin die beiden Meistertitel aus den Jahren 2005 und 2006 aberkannt. Zahlreiche Spieler sind wegen ihrer Beteiligung gesperrt worden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Sturm in Sotschi 
Sie ahnt noch nichts von der Riesenwelle

Eine junge Frau filmt sich bei einem Spaziergang an der Strandpromenade Video


Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal