Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Louis van Gaal nach Aus im FA-Cup mit Manchester United unter Druck

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Ein Mann von gestern"  

"Bankrotterklärung" von ManUnited-Coach van Gaal

10.03.2015, 16:31 Uhr | sid

Louis van Gaal nach Aus im FA-Cup mit Manchester United unter Druck. Lois van Gaal steht bei Manchester United gewaltig unter Druck. (Quelle: imago/Sportimage)

Lois van Gaal steht bei Manchester United gewaltig unter Druck. (Quelle: Sportimage/imago)

Nachdem für Manchester United die nächste Saison ohne Titel perfekt war, war der vermeintliche Heilsbringer Louis van Gaal nur noch der Buhmann. "Taktisches Genie? Van Gaal ist ein Mann von gestern", urteilte die "Daily Mail" nach dem 1:2 des englischen Rekordmeisters im Viertelfinale des FA Cup gegen den FC Arsenal um Per Mertesacker und Mesut Özil. Die BBC berichtete von einer "taktischen Bankrotterklärung", und der "Mirror" schrieb: "Van Gaal spricht immer von seiner Philosophie, aber United ist eine einzige Katastrophe."

Bei seiner Vorstellung als neuer Teammanager im vergangenen Sommer hatte sich der ehemalige Bayern-Coach noch gerühmt, bisher bei jedem seiner Klubs gleich im ersten Jahr einen Pokal gewonnen zu haben. Jetzt hat van Gaal die zweite trophäenlose Spielzeit bei United hintereinander zu verantworten - das gab es zuletzt vor 26 Jahren. "Das ist ein schwerer Schlag, von dem wir uns erst einmal erholen müssen", sagte er kleinlaut. Um die Saison halbwegs zu retten, muss er in der Premier League Platz vier halten und sich für die Champions League qualifizieren. Doch nicht nur das anspruchsvolle Restprogramm lässt die Zweifel wachsen.

"Stümperhaft und rückwärtsgewandt"

Das größte Problem scheint van Gaal selbst. Der Guardian nannte seine taktische Linie gegen ein mutiges Arsenal "stümperhaft und rückwärtsgewandt". Schlimmer noch: United habe ausgesehen wie unter seinem gescheiterten Vorgänger David Moyes, ach was, wie ein klassisches britisches Lange-Bälle-Team aus den 1950er-Jahren. United befände sich unter van Gaal im "fortdauernden Hangover".

Dabei durfte der Niederländer seine Mannschaft vor der Saison für umgerechnet rund 220 Millionen Euro runderneuern. Doch ausgerechnet der mit der britischen Rekordsumme von 75 Millionen Euro teuerste Spieler, Angel Di María, war das Gesicht der Niederlage. Der Argentinier handelte sich die Gelb-Rote Karte ein (79. Minute), als er Schiedsrichter Michael Oliver von hinten am Trikot zerrte. "Das war nicht sehr schlau, dafür gibt es keine Entschuldigung", schimpfte van Gaal.

Ausgerechnet Welbeck erzielt das Siegtor

Zuvor hatte Wayne Rooney (29.) die Gäste-Führung durch Nacho Monreal (25.) ausgeglichen. Doch Danny Welbeck sicherte den Gunners den Halbfinal-Einzug (61.). Ausgerechnet Welbeck, das United-Eigengewächs, das van Gaal im Sommer vom Hof gejagt hatte mit den Worten, der Stürmer sei "ein Bankspieler, kein Stammspieler".

Van Gaal: "Mieses Ergebnis" 
ManUnited muss weitere Titelchance begraben

Louis van Gaal ist nach der Pleite gegen Arsenal bedient. Video

Er habe nicht erwartet, dass sein Kollege Arsène Wenger auf Welbeck setze, gab van Gaal zu - nicht seine einzige Fehleinschätzung. Dass Di Maria "ein Schatten seiner selbst" sei, wie United-Legende Gary Neville meinte, hat er mitzuverantworten. Die Qualität des Angreifers kommt in van Gaals Systemkorsett nicht zum Tragen. Als die Niederlage kaum mehr abzuwenden war, versuchte es van Gaal mit langen Bällen - innovativ geht anders.

140 Millionen Euro im Sommer für neue Spieler?

Van Gaal suchte die Schuld aber bei seinen Spielern. "Wir haben das Spiel selbst aus der Hand gegeben, das ist die größte Enttäuschung", sagte er. Ob es nicht auch etwas Positives gab, wurde er gefragt. Van Gaal lachte nur sarkastisch. Im Sommer soll er trotzdem weitere 140 Millionen Euro ausgeben dürfen. Nach Meinung einiger Experten wäre das Geld für einen neuen Trainer besser angelegt.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Sturm in Sotschi 
Sie ahnt noch nichts von der Riesenwelle

Eine junge Frau filmt sich bei einem Spaziergang an der Strandpromenade Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal