Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

England denkt an Bewerbung für Austragung der Fußball-WM 2026

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

England denkt an WM-Bewerbung für 2026

25.03.2015, 11:44 Uhr | dpa

England denkt an Bewerbung für Austragung der Fußball-WM 2026. Greg Dyke will unter FIFA-Präsident Joseph Blatter keine WM in England.

Greg Dyke will unter FIFA-Präsident Joseph Blatter keine WM in England. Foto: Patrick Seeger. (Quelle: dpa)

London (dpa) - England zieht eine Bewerbung für die Austragung der Fußball-WM 2026 in Betracht. Voraussetzung dafür ist aber, dass der umstrittene FIFA-Präsident Joseph Blatter dann nicht mehr im Amt ist.

"Momentan ist unsere Politik einfach. Wir bewerben uns nicht, solange Blatter da ist", sagte Greg Dyke als Vorsitzender des Fußball-Verbandes FA. England hatte sich zuletzt für die WM 2018 beworben, war aber bei der Wahl mit nur zwei Stimmen chancenlos geblieben.

Gerade aus England waren im Vorfeld und auch nach der Wahl der WM-Gastgeber Russland (2018) und Katar (2022) heftige Korruptionsvorwürfe gegen Mitglieder des FIFA-Exekutivkomitees laut geworden. Dyke wiederholte seine Kritik am Weltverband: "Ich glaube nicht, dass es eine aufrechte Organisation ist und das ist sie seit vielen Jahren nicht."

Mit der Berufung des Engländer David Gill ins FIFA-Exko am Dienstag könnte sich an der englischen Haltung etwas ändern. "Wenn David uns versichern kann, dass es ein faires System gibt, könnten wir überzeugt werden." Blatter strebt allerdings bei der FIFA-Wahl im Mai seine fünfte Amtszeit an. Dann würde der Schweizer auch wieder Einfluss auf das 2017 beginnende Bewerbungsverfahren für das Turnier 2026 haben.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video


Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal