Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Premier League: Mesut Özil trifft für Arsenal gegen Liverpool

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Can sieht Gelb-Rot  

Özil trifft bei Arsenal-Sieg gegen die Reds

04.04.2015, 20:44 Uhr | t-online.de, sid

Premier League: Mesut Özil trifft für Arsenal gegen Liverpool. Mesut Özil kommt beim FC Arsenal immer besser in Form.  (Quelle: AP/dpa)

Mesut Özil kommt beim FC Arsenal immer besser in Form. (Quelle: AP/dpa)

Der FC Arsenal hat mit einem 4:1 (3:0) gegen den FC Liverpool einen großen Schritt Richtung Champions-League-Qualifikation gemacht. Weltmeister Mesut Özil war mit einem fulminanten Freistoßtor aus 20 Metern maßgeblich beteiligt. Der ehemalige Bremer und Schalker war in der 40. Minute zu seinem fünften Saisontreffer erfolgreich. Bei den Gästen sah der deutsche U21-Nationalspieler Emre Can wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte (85.).

"Was er tut ist immer intelligent" 
Liebeserklärung von Arsène Wenger an Mesut Özil

Der Arsenal-Coach lobt seinen Schützling nach dem Sieg gegen Liverpool über den grünen Klee. Video

Außerdem trafen für die Londoner Hector Bellerini (37.), Alexis Sanchez (45.) und Olivier Giroud (90.+1). Jordan Henderson (77., Foulelfmeter) gelang noch die Ergebniskorrektur.

In der Anfangsphase hatten die Gäste die besseren Chancen. Doch nach dem Führungstor bestimmte Arsenal, das auch mit Innenverteidiger Per Mertesacker in der Anfangsformation angetreten war, das Geschehen. Allerdings gab Liverpool trotz des klaren Halbzeitrückstandes nicht auf und lieferte Arsenal bis zum Ende einen harten Fight.

Nach der Führung gibt Arsenal den Takt vor

An der Spitze bleibt der FC Chelsea mit 70 Zählern und einer Nachholpartie gegen Leicester City in der Hinterhand. Die Blues kamen an der heimischen Stamford Bridge zu einem 2:1 (1:1) gegen Stoke City. Eden Hazard verwandelte in der 39. Spielminute einen Foulelfmeter, den der deutsche Innenverteidiger Philipp Wollscheid bei seinem Comeback in der Startelf verschuldet hatte.

Nur fünf Minuten später gelang Stokes Charlie Adam (44.) mit einem spektakulären Treffer aus der eigenen Hälfte der Ausgleich. Aus 59 Metern überwand er Chelsea-Keeper Thibaut Courtois. Der Belgier war zu weit aus seinem Tor herausgekommen. Für die Entscheidung zugunsten des Favoriten sorgte Loic Remy (62.).

Herrera trifft doppelt für ManUnited

Neuer Tabellendritter ist Manchester United nach einem 3:1 (1:0) über Aston Villa. Die Treffer für den Rekordmeister erzielten Ander Herrera (43./90.) sowie Wayne Rooney (79.) mit seinem 185 Liga-Tor. Christian Benteke (80.) verkürzte nur noch für die Gäste.

"Es ist nicht wahrscheinlich, dass wir noch Meister werden, aber wenn man Druck macht, weiß man nie. Normalerweise gewinnt aber Chelsea den Titel", sagte United-Coach Louis van Gaal. Sein Team konnte immerhin Stadtrivalen Manchester City (61) auf den vierten Platz verdrängen. Der Meister ist erst am Montag im Einsatz.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal