Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Real Madrid: Cristiano Ronaldo ist nicht mehr gesperrt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ronaldo darf auflaufen  

Gelbsperre gegen Weltfußballer aufgehoben

10.04.2015, 16:21 Uhr | dpa, sid

Real Madrid: Cristiano Ronaldo ist nicht mehr gesperrt. Glück gehabt: Cristiano Ronaldo darf am Samstag für Real Madrid auflaufen. (Quelle: Reuters)

Glück gehabt: Cristiano Ronaldo darf am Samstag für Real Madrid auflaufen. (Quelle: Reuters)

Weltfußballer Cristiano Ronaldo darf seine Torejagd am Wochenende in der spanischen Primera División doch fortsetzen. Die Wettbewerbskommission des RFEF-Verbandes hob am Freitag eine Gelbsperre gegen den Stürmer aus Portugal auf Antrag von Real Madrid auf. Der 30-Jährige wird somit am Samstag im Spiel des Tabellenzweiten gegen die SD Eibar zur Verfügung stehen.

Ronaldo hatte am Mittwoch beim 2:0-Sieg des Champions-League-Siegers bei Rayo Vallecano seine fünfte Gelbe Karte bekommen und hätte gegen Eibar eigentlich zuschauen müssen. Der beste Torjäger der Liga (37 Treffer) war in der 52. Minute im Strafraum zu Fall gebracht worden. Der Schiedsrichter sah aber eine Schwalbe und entschied nicht auf Elfmeter, sondern verwarnte den Superstar. 

Nach der Analyse der Szene im Video habe man beschlossen, die Verwarnung zu annullieren, teilte die Wettbewerbskommission mit. Weltmeister Toni Kroos und WM-Torschützenkönig James Rodriguez müssen ihre jeweiligen Gelbsperren gegen Eibar hingegen absitzen.

Kroos und Khedira fehlen

Trainer Carlo Ancelotti sprach von einer "Ungerechtigkeit", die zurecht aus der Welt geschafft worden sei: "Wir brauchen Ronaldo, es ist ein wichtiges Spiel." Verzichten muss Ancelotti neben Kroos und James auf Weltmeister Sami Khedira, der an Rückenproblemen laboriert, sowie auf Fábio Coentrao (Knieprobleme) und Gareth Bale (muskuläre Beschwerden). Zudem sind Weltmeister Toni Kroos und der Kolumbianer James Rodriguez gesperrt.

Die Madrilenen haben acht Spieltage vor Saisonende vier Punkte Rückstand auf Spitzenreiter FC Barcelona.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Harte Schale, kalter Kern: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017