Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Fußball: Portugiese Queiroz bleibt doch Irans Nationaltrainer

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Portugiese Queiroz bleibt doch Irans Nationaltrainer

11.04.2015, 16:58 Uhr | dpa

Fußball: Portugiese Queiroz bleibt doch Irans Nationaltrainer. Carlos Queiroz soll den Iran zur WM 2018 führen.

Carlos Queiroz soll den Iran zur WM 2018 führen. Foto: Henrik Montgomery. (Quelle: dpa)

Teheran (dpa) - Carlos Queiroz bleibt nach seinem Rücktritt im März nun doch Trainer der iranischen Fußball-Nationalmannschaft "Queiroz hat akzeptiert, weiter mit uns zusammenzuarbeiten", sagte der Präsident des iranischen Fußball-Verbandes, Ali Kafaschian.

Die finanziellen Differenzen zwischen dem Portugiesen und dem Verband seien nach mehreren Treffen zum Teil ausgeräumt worden, so Kafaschian laut der Nachrichtenagentur Mehr. Daher soll sein Vertrag nun weiterhin bis zur WM 2018 in Russland gelten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Apple Music jetzt 6 Monate kostenlos* dazubuchen
bei der Telekom.
Shopping
Under the sun: der neue boho-inspirierte Trend
jetzt entdecken bei BONITA
Shopping
Bequem bestellen: edle Wohn- programme im Komplettpaket
bei ROLLER.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017