Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Arsenal-Coach Wenger findet Wirbel um Jürgen Klopp "zum Lachen"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

England spielt verrückt  

Arsenal-Coach Wenger bezeichnet Wirbel um Klopp als "lächerlich"

17.04.2015, 11:50 Uhr | dpa

Arsenal-Coach Wenger findet Wirbel um Jürgen Klopp "zum Lachen". Jürgen Klopp wurde zuletzt immer wieder als Nachfolger von Arséne Wenger beim FC Arsenal gehandelt. (Quelle: imago)

Jürgen Klopp wurde zuletzt immer wieder als Nachfolger von Arséne Wenger beim FC Arsenal gehandelt. (Quelle: imago)

Arsenal-Coach Arséne Wenger hat den Medien-Rummel um Jürgen Klopp als "lächerlich" bezeichnet und genervt auf Spekulationen um den Bundesliga-Coach von Borussia Dortmund reagiert. "Ehrlich gesagt, finde ich diesen Zirkus ein bisschen zum Lachen", sagte der Franzose vor Journalisten.

Auf die Frage, ob Klopp ein möglicher Nachfolger von ihm in der Premier League bei den Gunners sein könnte, sagte Wenger: "Ich bin kein Agent, der Trainern einen Job besorgt."

Kein Grund Wenger in Frage zu stellen

Wenger ist seit 1996 Trainer der Nord-Londoner. Sein Vertrag läuft bis 2017. Der Name von Klopp war in der Vergangenheit immer wieder aufgetaucht, wenn Wenger in die Kritik geraten war. Vor dem FA-Cup-Halbfinale am Samstag gegen Zweitligist FC Reading und nach einem Lauf von neun Siegen hintereinander in der Liga, gibt es für die Gunners derzeit keinen Grund, über einen vorzeitigen Trainerwechsel nachzudenken. 

UMFRAGE
Wäre ein Wechsel in die Premier League das Richtige für Jürgen Klopp?

Auf der Insel gilt Klopp schon lange als heißester Trainer des Kontinents. Beim FC Chelsea (José Mourinho) und bei Manchester United (Louis van Gaal) sind die Posten allerdings belegt.

Manchester City könnte einen neuen Mann gebrauchen

Aber bei Manchester City steht Manuel Pellegrini nach einer enttäuschenden Saison vor der Ablösung. Das wäre für Klopp eine Option, obwohl das in Dortmund kultivierte Pöhler-Image wenig mit dem von Scheichs alimentierten Neu-Reichen-Klub vereinbar wäre. Bei den Skyblues werden zudem auch der argentinische Ex-Nationalcoach Alex Sabella sowie Real-Trainer Carlo Ancelotti gehandelt.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal