Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Primera Division drohen Spielabsagen: Streit um TV-Gelder eskaliert

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Streit um TV-Gelder: Spanien will Spiele aussetzen

07.05.2015, 08:20 Uhr | dpa

Primera Division drohen Spielabsagen: Streit um TV-Gelder eskaliert. José Ignacio Wert ist Spaniens Sportminister.

José Ignacio Wert ist Spaniens Sportminister. Foto: Juanjo Martin. (Quelle: dpa)

Madrid (dpa) - Der spanische Fußball-Verband RFEF will den kompletten Spielbetrieb vom 16. Mai an einstellen. Hintergrund ist ein Streit mit der spanischen Regierung, die am 30. April ein neues Gesetz zum zentralisierten Verkauf der TV-Rechte erlassen hat.

In einer Erklärung teilte der Verband mit, dass er mit den zugeteilten 4,55 Prozent aus dem Gesamtertrag der Zentralvermarktung von geschätzten 1,5 Milliarden Euro unzufrieden sei. Man fühle sich "ignoriert und verkannt", bleibe aber "offen für den Dialog".

In der Primera División vermarkten die Vereine ihre Fernsehverträge bislang noch individuell. Real Madrid und der FC Barcelona bekommen zusammen knapp 40 Prozent der Gesamteinnahmen aller 20 Erstliga-Clubs (rund 755 Millionen).

Das neue Gesetz soll für eine gerechtere Verteilung der TV-Gelder sorgen: 92 Prozent der Einnahmen sollen an die Proficlubs der 1. und 2. Liga gehen. Der Rest soll unter dem Profiliga-Verband LFP, dem RFEF-Verband und den Amateurclubs aufgeteilt sowie zur Förderung von Amateurspitzensportlern verwendet werden.

Von dem Ausstand betroffen wären unter anderem die letzten beiden Spieltage der Primera División und das Pokalfinale zwischen dem FC Barcelona und Athlétic Bilbao.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
China 
Dieses Kleinkind hat mehr Glück als Verstand

Ein Kleinkind läuft auf die Straße - direkt vor ein Auto. Der Fahrer bemerkt nichts und überrollt das Kind. Anschließend fährt sogar noch ein zweites Auto darüber. Video


Shopping
Anzeige
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal