Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

FC Arsenal verteidigt Rang drei gegen Manchester United

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Topspiel bei ManUnited  

FC Arsenal verteidigt Rang drei durch ein Eigentor

17.05.2015, 20:52 Uhr | sid

FC Arsenal verteidigt Rang drei gegen Manchester United. ManUniteds Marouane Fellaini (li.) im Kopfballduell mit Arsenals Per Mertesacker. (Quelle: imago/SportImage)

ManUniteds Marouane Fellaini (li.) im Kopfballduell mit Arsenals Per Mertesacker. (Quelle: imago/SportImage)

Der FC Arsenal hat im Kampf um die direkte Qualifikation für die Champions League einen Spieltag vor dem Saisonende in der englischen Premier League einen wichtigen Punktgewinn gefeiert. Mit den Weltmeistern Per Mertesacker und Mesut Özil in der Startelf kamen die Gunners beim direkten Verfolger Manchester United zu einem späten 1:1 (0:1) und verteidigten damit Rang drei erfolgreich.

Der Spanier Ander Herrera (30.) hatte United im Topspiel im Old Trafford in Führung geschossen. Ein Eigentor von Tyler Blackett (82.) sicherte den Gunners einen Punkt. Mit 71 Punkten hat Arsenal weiter zwei Zähler Vorsprung auf die Mannschaft des früheren Bayern-Trainers Louis van Gaal. Am Mittwoch haben die Londoner zudem im Nachholspiel gegen den AFC Sunderland die Möglichkeit, Platz drei abzusichern, bevor sie am 30. Mai im Wembleystadion das FA-Cup-Finale gegen Aston Villa bestreiten.

De Gea verletzt sich

In der ersten Halbzeit hatte zunächst Manchester die deutlich größeren Spielanteile. Arsenal, dessen Serie von zehn Spielen ohne Niederlage in der Vorwoche beim 0:1 gegen Swansea City gerissen war, stand defensiv zwar relativ sicher, fand jedoch kaum einmal den Weg in die Offensive. Nach schöner Flanke von Ashley Young vollendete Herrera mit dem Innenrist zur verdienten Führung für die Gastgeber.

Nach dem Seitenwechsel fanden die Londoner dann immer besser in die Partie. Nach Vorarbeit von Özil ließ Giroud (63.) die erste große Chance für die Gäste aus, Aaron Ramseys Lupfer (70.) kratzte Marcos Rojo gerade noch von der Linie.

Weil sich United-Keeper David De Gea bei der Szene verletzte, kam wenig später Victor Valdez zu seinem ersten Einsatz für Manchester. Auch die ehemalige Barca-Ikone war jedoch machtlos bei Walcotts abgefälschtem Distanzschuss.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Wandbild mit täuschend echtem LED-Kerzenschein
Weihnachtsdekoration bei BAUR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017