Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Fußball - WM-Planung: Russlands Rechnungshof kritisiert Verstöße

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

WM-Planung: Russlands Rechnungshof kritisiert Verstöße

26.05.2015, 19:53 Uhr | dpa

Fußball - WM-Planung: Russlands Rechnungshof kritisiert Verstöße. Witali Mutko will die Zahl der Sitzplätze in Stadien senken.

Witali Mutko will die Zahl der Sitzplätze in Stadien senken. Foto: Sergei Ilnitsky. (Quelle: dpa)

Moskau (dpa) - Beim Stadionbau für die Fußball-WM 2018 hat der russische Rechnungshof Geldverschwendung und Verstöße bei der Planung festgestellt.

Bei einigen Sportstätten wie der Arena in Kaliningrad (Königsberg) würden wichtige Unterlagen fehlen, teilte die Behörde in Moskau am Dienstag in einem Bericht mit. "Wir sind beunruhigt, dass die Dokumentation dieser Projekte unvollständig ist", heißt es darin.

Der Rechnungshof forderte das Sportministerium auf, die Papiere sofort nachzureichen. Insgesamt deckten die Prüfer für 2014 landesweit Verstöße in Höhe von 700 Milliarden Rubel (12 Milliarden Euro) auf, etwa auch bei der Raumfahrtbehörde Roskosmos.

Die russische Regierung bekräftigte unterdessen ihren Willen, die Gesamtkosten der WM schrittweise auf 637,6 Milliarden Rubel (rund 11,5 Mrd Euro) zu reduzieren. Die Führung in Moskau habe dazu mehrere Projekte gestrichen und damit 65 Millionen Euro gespart, meldete die Agentur Tass. Details wurden nicht genannt.

Sportminister Witali Mutko hatte gesagt, Russland werde etwa die Zahl der Sitzplätze in Stadien und von Hotels senken. Beobachter rechnen aber mit höheren Kosten als 11,5 Milliarden Euro. Die Olympischen Winterspiele in Sotschi 2014 hatten Russland etwa 38,5 Milliarden Euro gekostet - dies gilt für die WM eher als Richtgröße.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video


Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal