Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Real Madrid hat mit Rafael Benitez einen neuen Trainer gefunden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Neuer Coach für Ronaldo und Co.  

Rafael Benitez übernimmt die Königlichen

03.06.2015, 15:11 Uhr | dpa, t-online.de, sid

Real Madrid hat mit Rafael Benitez einen neuen Trainer gefunden. Rafael Benitez coacht künftig die Königlichen. (Quelle: imago/Joachim Sielski)

Rafael Benitez coacht künftig die Königlichen. (Quelle: Joachim Sielski/imago)

Er galt als Favorit - nun ist es perfekt: Rafael Benítez wird neuer Trainer beim spanischen Rekordmeister Real Madrid. Der 55-Jährige folgt bei den Königlichen auf den entlassenen Coach Carlo Ancelotti, dem das Verpassen der Titel in Champions League, Primera Division und dem spanischen Pokal zum Verhängnis wurde. Ein Jahr zuvor hatte er mit dem Hauptstadtklub noch in der europäischen Königsklasse triumphiert.

Benitez, der in der abgelaufenen Spielzeit den italienischen Klub SSC Neapel trainiert hatte, erhält bei Real einen Dreijahresvertrag bis 2018.

Zuletzt hieß es in der Presse, dass Benitez den ebenfalls interessierten Vereinen FC Liverpool, Manchester City und West Ham United abgesagt haben soll, weil er auf Ancelottis Posten bei Real spekuliere.

Emotionaler Auftritt 
Real-Coach Benitez weint bei seiner Vorstellung

Der neue Trainer der Königlichen kann seine Gefühle nicht verbergen. Video

Überraschend kam die Nachricht nicht mehr. Die Anzeichen hatten sich seit Ancelottis Entlassung verdichtet, zumal es ein offenes Geheimnis war, dass Reals mächtiger Präsident Florentino Perez Gefallen an Benítez gefunden hatte.

Dazu hatte Real-Vizepräsident Eduardo Fernandez de Blas die Verpflichtung bei einem Fantreffen ausgeplaudert: "Vor drei Wochen war Ancelotti für mich noch der beste Trainer der Welt, genauso wie es vor zwei Jahren Jose Mourinho für mich war und es ab kommender Woche Rafa Benítez für mich sein wird", sagte er.

Rückkehr an die alte Wirkungsstätte

Für Benitez ist es eine Rückkehr an die alte Wirkungsstätte. Er begann seine Trainerkarriere 1986 in der Nachwuchsakademie der Königlichen. In der Primera Division trainierte er später unter anderem den FC Valencia, mit dem er 2002 die Meisterschaft und 2004 den nationalen Titel sowie den UEFA-Cup gewann. 2005 holte er nach seinem Wechsel nach England mit dem FC Liverpool die Champions League. In Madrid ist Benítez der achte Trainer in zehn Jahren.

UMFRAGE
Ist Rafael Benitez der richtige Trainer, um Real Madrid zurück in die Erfolgsspur zu führen?

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal