Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Leicester City suspendiert drei Spieler wegen Sexvideo

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Leicester stellt drei Spieler frei - Medien: Sex-Video

18.06.2015, 10:11 Uhr | dpa

London (dpa) - Der englische Erstligist Leicester City hat nach seiner Saison-Abschlussreise nach Thailand drei Spieler freigestellt. Trainer-Sohn James Pearson, Tom Hooper und Adam Smith wurden nach internen Untersuchungen suspendiert, teilte der Premier-League-Club auf seiner Internetseite mit.

Nach Medienberichten war ein Sex-Video mit rassistisch beleidigenden Äußerungen gegenüber einer Frau aufgetaucht. Leicester City sei sich seiner Rolle der Mannschaft als Repräsentant der Stadt, der Premier League und des englischen Fußball-Verbandes bewusst, hieß es in der Mitteilung. Der Club wolle die Angelegenheit nicht weiter kommentieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Hongkong 
Horror-Unfall! Rolltreppe ändert plötzlich Richtung

18 Verletzte nach voll beschleunigtem Richtungswechsel. Video


Shopping
Shopping
Unglaubliche Auswahl: Ihre Nr. 1 für Boxspringbetten

Bequeme Betten in allen Größen zu kleinen Preisen. Riesenauswahl entdecken bei ROLLER.de.

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal