Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Roberto Firmino geht für Bundesliga-Rekordablöse zum FC Liverpool

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hoffenheim-Star geht auf die Insel  

Liverpool zahlt Rekordsumme für Firmino

24.06.2015, 11:35 Uhr | sid, t-online.de

Roberto Firmino geht für Bundesliga-Rekordablöse zum FC Liverpool. Roberto Firmino bejubelt einen Treffer für die TSG 1899 Hoffenheim. (Quelle: imago/Jan Hübner)

Roberto Firmino bejubelt einen Treffer für die TSG 1899 Hoffenheim. (Quelle: Jan Hübner/imago)

Der Transfer-Hammer ist perfekt: Der FC Liverpool hat sich die Dienste von Roberto Firmino von 1899 Hoffenheim gesichert. Der Brasilianer soll Medienberichten zufolge die Bundesliga-Rekordablöse von 41 Millionen Euro kosten. Er soll bei den Reds einen Vertrag bis 2020 erhalten, der Klub hat den Wechsel vorbehaltlich des Medizinchecks bestätigt.

Die ärztliche Untersuchung kann allerdings erst nach der Copa America durchgeführt werden, wo Firmino mit der brasilianischen Nationalmannschaft am Samstag im Viertelfinale auf Paraguay trifft.

Ablöse wird nicht in vollem Umfang reinvestiert

Hoffenheim will die Rekord-Ablösesumme für den brasilianischen Nationalstürmer nicht mit vollen Händen ausgeben. "Wir haben immer betont, dass wir den Transfererlös - wie immer er auch aussehen mag - nicht sofort und in vollem Umfang reinvestieren", sagte Sportchef Alexander Rosen und versicherte: "Wir arbeiten mit Augenmaß und bodenständig an einer Zukunft als etabliertes Mitglied der Bundesliga."

"Wir haben unseren Kader für die neue Saison langfristig und immer unabhängig von dem Transfer und den daraus zu erwartenden Erlösen geplant", betonte Rosen weiter.

Top-Geschäft für Hoffenheim

Die Kraichgauer hatten den Angreifer 2011 für vier Millionen Euro vom brasilianischen Klub Tombense verpflichtet. In der abgelaufenen Spielzeit erzielte Firmino für 1899 in 33 Spielen sieben Tore und bereitete weitere 13 Treffer vor.

Bisheriger Rekordtransfer des deutschen Oberhauses ist der spanische Nationalspieler Javi Martinez, für den Bayern München 2012 40 Millionen Euro an Athletic Bilbao überwies. Für Edin Dzeko überwies Manchester City 2011 37,5 Millionen Euro an den VfL Wolfsburg, Mario Götze wechselte 2013 für 37 Millionen Euro von Borussia Dortmund zum FC Bayern.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Apple Music jetzt 6 Monate kostenlos* dazubuchen
bei der Telekom.
Shopping
Under the sun: der neue boho-inspirierte Trend
jetzt entdecken bei BONITA
Shopping
Bequem bestellen: edle Wohn- programme im Komplettpaket
bei ROLLER.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017