Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Copa América 2015: Eduardo Vargas schießt Chile ins Finale

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spannung nach Eigentor  

Chiles Goldene Generation steht im Copa-Finale

30.06.2015, 11:09 Uhr | dpa

Copa América 2015: Eduardo Vargas schießt Chile ins Finale. Siegtorschütze Eduardo Vargas (li.) und Arturo Vidal bejubeln den Sieg gegen Peru. (Quelle: Reuters)

Siegtorschütze Eduardo Vargas (li.) und Arturo Vidal bejubeln den Sieg gegen Peru. (Quelle: Reuters)

Chile hat das Finale der Copa América erreicht. Der Gastgeber der Südamerikameisterschaft siegte im Nationalstadion von Santiago de Chile mit 2:1 (1:0) gegen Peru. Die Tore für Chile erzielte Eduardo Vargas in der 42. und 64. Minute.

Zuvor hatte sein Teamkollege Gary Medel ungewollt Spannung in die Partie gebracht. Er traf ins eigene Tor und sorgte für den zwischenzeitlichen Ausgleich (60.).

Die Chilenen profitierten davon, dass der Peruaner Carlos Zambrano, der bei Eintracht Frankfurt unter Vertrag steht, bereits nach 20 Minuten mit Rot vom Platz gestellt wurde.

Doppelpack Vargas 
Chile schafft es ins Finale der Copa América

Die goldene Generation gewinnt in einem spannenden Match gegen Peru mit 2:1. Video

Chile spielt überlegen

Bis dahin spielten die Peruaner stark auf und brachten Chile in arge Bedrängnis. Nach einem Tritt in den Rücken von Charles Aránguiz musste Zambrano jedoch vorzeitig zum Duschen.

Anschließend drehte sich der Spielverlauf. "Wenn wir Elf gegen Elf gespielt hätten, wäre das eine andere Geschichte gewesen", sagte Perus Stürmerstar Paolo Guerrero nach Spielende.

Kurzzeitige Hoffnung

Nach der Roten Karte für Zambrano drängten die Gastgeber immer entschlossener zum gegnerischen Tor. Nach einem Pfostenschuss von Alexis Sánchez versenkte Vargas den Abpraller zum 1:0.

Durch Medels Eigentor schöpften die Peruaner nur kurzzeitig Hoffnung. Vier Minuten später traf Vargas mit einem strammen Fernschuss von außerhalb des Strafraums zum Endstand. Mein zweites Tor hat mir besser gefallen", sagte Vargas nach Abpfiff. "Ich habe Distanzschüsse geübt. Gott sei Dank hat es geklappt."

Goldene Generation

Die Mannschaft um Stars wie Arturo VidalAlexis Sánchez, Jorge Valdivia und Gary Medel gilt als die goldene Generation des chilenischen Fußballs. Im Finale trifft Chile am Samstag auf den Gewinner der Partie zwischen Argentinien und Paraguay.

Die Chilenen waren bereits 1979 und 1987 ins Endspiel der Copa América eingezogen. Beide Male gingen sie aber als Verlierer vom Platz.

Jara fehlt im Finale

Unterdessen wurde die Sperre gegen gegen den Chilenen Gonzalo Jara wegen seiner "Handgreiflichkeit" im Viertelfinale  ist auf zwei Spiele reduziert. Das Finale verpasst der 29-Jährige dennoch.

Zunächst war Jara für drei Spiele aus dem Verkehr gezogen worden, nachdem er beim 1:0 gegen Titelverteidiger Uruguay seinen Gegenspieler Edinson Cavani mit einem Po-Grapscher zu einer Tätlichkeit verleitet hatte. Chile legte Protest gegen das Urteil ein, es gab aber nur einen letztlich unbedeutenden Teilerfolg.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal