Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Nigeria trennt sich von Fußball-Nationaltrainer Keshi

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Nigeria trennt sich von Nationaltrainer Keshi

05.07.2015, 15:01 Uhr | dpa

Nigeria trennt sich von Fußball-Nationaltrainer Keshi. Stephen Keshi führte Nigeria 2013 zur Afrikameisterschaft.

Stephen Keshi führte Nigeria 2013 zur Afrikameisterschaft. Foto: Fernando Bizerra Jr. (Quelle: dpa)

Stephen Keshi ist nicht mehr Nationaltrainer Nigerias. Das teilte der Fußball-Verband NFF inmitten von Spekulationen um eine Bewerbung Keshis als Nationalcoach der Elfenbeinküste mit.

Dem 53-Jährigen fehle "das erforderliche Engagement", hieß es von der Verbandsseite. Keshi hatte jüngst noch in einem Disziplinarausschuss betont, dass sein Name ohne einen vorherigen Kontakt auf einer Liste des ivorischen Verbands gestanden habe. Der frühere Kapitän der nigerianischen Nationalmannschaft hatte das Land zum Sieg bei der Afrikameisterschaft 2013 geführt und erst im April einen neuen Zweijahresvertrag unterzeichnet.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Kunst aus Körperteilen: 
Das ist der gruselige Puppen-Sammler

Sein Balkon in Caracas ist ein Museum der Puppenköpfe Video


Shopping
Shopping
Unglaubliche Auswahl: Ihre Nr. 1 für Boxspringbetten

Bequeme Betten in allen Größen zu kleinen Preisen. Riesenauswahl entdecken bei ROLLER.de.

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal