Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Fußball: Kroatiens Ministerpräsident bittet UEFA um Gnade

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Kroatiens Ministerpräsident bittet UEFA um Gnade

08.07.2015, 23:02 Uhr | dpa

Fußball: Kroatiens Ministerpräsident bittet UEFA um Gnade. Das Hakenkreuz auf dem Rasen sorgte für großen Unmut.

Das Hakenkreuz auf dem Rasen sorgte für großen Unmut. Foto: Andrej Isakovic. (Quelle: dpa)

Zagreb (dpa) - Kroatiens Ministerpräsident Zoran Milanovic hat die Europäische Fußball-Union aufgefordert, den nationalen Verband nach der Hakenkreuz-Affäre in der EM-Qualifikation nicht zu streng zu bestrafen.

In einem Brief an UEFA-Präsident Michel Platini schrieb Milanovic am 8. Juli, dass drastische Sanktionen die Nationalmannschaft zerstören würden.

Kroatien hatte am 12. Juni im EM-Qualifikationsspiel gegen Italien ein 1:1-Unentschieden geschafft. Während der Begegnung in Split war ein auf den Rasen gesprühtes Hakenkreuz-Symbol sichtbar geworden. Das Spiel gegen die Azzurri war nach Problemen bei einem vorherigen Qualifikationsspiel gegen Norwegen ohne Zuschauer ausgetragen worden. Sportlich liegen die Kroaten auf EM-Kurs, doch einige Fußball-Funktionäre fürchten drakonische Strafen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Under the sun: der neue boho-inspirierte Trend
jetzt entdecken bei BONITA
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017