Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Paris St. Germain schnappt dem FC Bayern di Maria weg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Horrende Ablöse im Gespräch  

Presse: PSG schnappt dem FC Bayern Di Maria weg

09.07.2015, 11:02 Uhr | t-online.de

Paris St. Germain schnappt dem FC Bayern di Maria weg. Angel di Maria soll kurz vor einem Wechsel zu Paris Saint-Germain stehen. (Quelle: imago/Sportimage)

Angel di Maria soll kurz vor einem Wechsel zu Paris Saint-Germain stehen. (Quelle: Sportimage/imago)

Der FC Bayern scheint im Werben um Offensivspieler Angel Di Maria aus dem Rennen. Wie die französische Zeitung "Le Parisien" berichtet, steht Paris Saint-Germain offenbar kurz vor der Verpflichtung des argentinischen Superstars von Manchester United.

Di Maria habe sich demnach mit dem französischen Hauptstadtklub bereits über einen Wechsel verständigt.

Die Red Devils sollen rund 60 Millionen Euro Ablöse für den 27-jährigen Flügelspieler verlangen. Denkbar sei auch, dass PSG die geforderte Summe mit einem Tauschgeschäft von Rechtsverteidiger Gregory van der Wiel verrechnet.

FC Bayern hat das Nachsehen

Somit dürften etwaige Gedankenspiele des FC Bayern, Di Maria unter Vertrag zu nehmen, schlagartig beendet sein. Seit Wochen wird über ein Interesse des deutschen Rekordmeisters am argentinischen Ausnahmespieler spekuliert, Transfermodelle mit Bastian Schweinsteiger oder Mario Götze als Verrechnungsmasse inklusive.

Di Maria wechselte zu Beginn der abgelaufenen Saison für die Premier-League-Rekordsumme von 75 Millionen Euro von Real Madrid zu Manchester United, konnte seine Klasse unter Trainer Louis van Gaal aber nur selten abrufen. In 27 Ligaspielen erzielte Di Maria drei Tore.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Russicher Riesenbomber 
Tu-160 ist das größte Kampfflugzeug der Welt

35 Stück wurden bisher gebaut, 16 Stück sind im Dienst. Gedacht sind die Flugzeuge für den Einsatz an weit entfernten Zielen. Video


Shopping
Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur online Vorteil nutzen: 24 Monate - 10 % sparen bei der Telekom. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILAbout Youdouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal