Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Fußball - Ausschreitungen: Besitzer von Beitar Jerusalem rügt Fans

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Ausschreitungen: Besitzer von Beitar Jerusalem rügt Fans

17.07.2015, 17:09 Uhr | dpa

Fußball - Ausschreitungen: Besitzer von Beitar Jerusalem rügt Fans. 2013 protestieren Fans von Beitar Jerusalem gegen die Verpflichtung von zwei muslimischen Spieler aus Tschetschenien.

2013 protestieren Fans von Beitar Jerusalem gegen die Verpflichtung von zwei muslimischen Spieler aus Tschetschenien. Foto: Abir Sultan. (Quelle: dpa)

Tel Aviv/Charleroi (dpa) - Nach Ausschreitungen bei einem Auswärtsspiel hat der Besitzer des Fußballclubs Beitar Jerusalem öffentlich das Verhalten einiger Fans seines Vereins gerügt.

"Ich bin von dem Verhalten von Teilen der Zuschauer beschämt und schockiert", sagte Eli Tabib der Nachrichtenseite "Ynetnews" zufolge.

Beitar Jerusalem hatte in Belgien gegen den Club Sporting Charleroi gespielt. "Ynetnews" zufolge warfen Fans des Jerusalemer Fußballvereins Rauchgranaten auf das Spielfeld, auch traf ein Gegenstand den Torwart von Charleroi am Kopf. Auslöser sollen demnach antisemitische Lieder der belgischen Fans gewesen sein.

Als Konsequenz kündigte Tabib an, sich aus dem Verein zurückzuziehen. "Der heutige Abend markiert das Ende meiner Rolle im israelischen Fußball und insbesondere bei Beitar Jerusalem." Israelische Medien berichteten, dass ein Verkauf Beitars schon länger geplant war.

Kultur- und Sportministerin Miri Regev verurteilte die Gewalt und kündigte ein hartes Vorgehen gegen die Hooligans an. "Ynet" zufolge wurden drei Fans von Beitar Jerusalem nach ihrer Landung in Israel festgenommen.

Beitar Jerusalem ist in Israel beliebt, wegen rassistischer Fans aber auch umstritten. 2013 hatten Anhänger des Clubs beispielsweise dagegen protestiert, dass zwei muslimische Spieler aus Tschetschenien verpflichtet werden sollten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Hongkong 
Horror-Unfall! Rolltreppe ändert plötzlich Richtung

18 Verletzte nach voll beschleunigtem Richtungswechsel. Video


Shopping
Shopping
Unglaubliche Auswahl: Ihre Nr. 1 für Boxspringbetten

Bequeme Betten in allen Größen zu kleinen Preisen. Riesenauswahl entdecken bei ROLLER.de.

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal