Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Manchester United soll 142 Mio. Euro für Bale geboten haben

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Real lehnt Weltrekord-Offerte ab  

Angeblich 142 Millionen für Bale geboten

04.08.2015, 18:40 Uhr | t-online.de

Manchester United soll 142 Mio. Euro für Bale geboten haben. Gareth Bale steht angeblich auf der Wunschliste von Manchester United. (Quelle: Reuters)

Gareth Bale steht angeblich auf der Wunschliste von Manchester United. (Quelle: Reuters)

Das wäre Weltrekord gewesen. Manchester United und sein Trainer Louis van Gaal sollen in diesen Sommer schon zweimal versucht haben, Gareth Bale von Real Madrid zurück auf die Insel zu holen. Das berichtet die "Sun".

Nach Information der Zeitung wäre der Premier-League-Klub bereit gewesen, 100 Millionen Pfund (derzeit rund 142 Millionen Euro) als Ablösesumme zu bezahlen. Allerdings habe Madrid die Angebote abgelehnt.

Schon einmal für viel Geld gewechselt

Auf Nachfrage wollte sich Reals neuer Trainer Rafael Benitez zu dem Gerücht nicht äußern. "Ich rede nicht über Angebote", erklärte er auf einer Pressekonferenz. "Alles ist in Ordnung und Gareth wird eine gute Saison bei uns haben. Dessen bin ich mir sicher."

Bale war im Sommer 2013 von Tottenham Hotspur zu den Königlichen gewechselt - für 91 Millionen Euro. Die damals gezahlte Summe gilt als Platz zwei in der Rangliste der teuersten Transfers. Drei Millionen mehr hat Real im Jahr 2009 für Cristiano Ronaldo ausgegeben, als die Spanier den Portugiesen von Manchester United loseisten.

Van Gaal auf Suche nach "mehr Kreativität"

Neben Bale soll van Gaal auch an Stürmer Karim Benzema Interesse haben. Für den Franzosen hätte United angeblich die Hälfte der Summe wie für Bale geboten. Doch auch hier bissen die Engländer (bisher) auf Granit. "Ich gehe davon aus, dass Benzema bei uns bleiben wird. Ich bin sehr glücklich mit ihm. Es gibt keinen Grund zu glauben, dass er gehen wird", sagte Real-Trainer Benitez.

Van Gaal schwebt nach eigener Aussage noch die Verpflichtung eines spielstarken Ausnahmekönners vor. "Mit Schweinsteiger, Schneiderlin, Depay, Darmian sind wir jetzt besser als im letzten Jahr. Aber wir müssen viel besser sein und dazu gehört Kreativität der Offensivspieler. Wir können viel mehr Kreativität gebrauchen", hatte van Gaal vor einigen Tagen gesagt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal