Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

FC Barcelona: Gerard Piqué für vier Spiele gesperrt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nach verbalem Ausraster  

Barca-Star Gerard Piqué für vier Spiele gesperrt

19.08.2015, 18:49 Uhr | dpa

FC Barcelona: Gerard Piqué für vier Spiele gesperrt . Barcas Innenverteidiger Gerard Piqué (re.) im Disput mit dem Schiedsrichter. (Quelle: imago/Cordon Press/Miguelez Sports)

Barcas Innenverteidiger Gerard Piqué (re.) im Disput mit dem Schiedsrichter. (Quelle: Cordon Press/Miguelez Sports/imago)

Nationalspieler Gerard Piqué ist wegen seines verbalen Ausrasters beim spanischen Supercup-Finale für die nächsten vier Pflichtspiele gesperrt worden. Der Abwehrchef vom FC Barcelona hatte beim 1:1 im Rückspiel gegen Athletic Bilbao einen Linienrichter massiv beleidigt. Daraufhin war der Innenverteidiger in der 56. Minute mit einer Roten Karte vom Platz geflogen.

Das Sportgericht des spanischen Fußballverbandes (RFEF) beließ es bei der Mindeststrafe. Nach den Statuten drohte dem Abwehrstar sogar eine Sperre von bis zu zwölf Spielen.

Der FC Barcelona kündigte derweil an, die Sperre anzufechten. Die Katalanen stützen sich dabei auf die Aussagen von Piqué, der sich für sein Verhalten entschuldigt hatte. Zugleich bestritt der Welt- und Europameister, den Assistenten beleidigt zu haben.

Barca mit Abwehrproblemen beim Ligastart

Beim Ligastart am Wochenende kommt es zum erneuten Aufeinandertreffen mit Supercup-Gegner Athletic Bilbao. Dort wird Piqué in jedem Fall fehlen. Dies stellt Trainer Luis Enriqué vor erhebliche Probleme in der Abwehr, denn Jordi Alba und Adriano sind verletzt, Jérémy Mathieu muss eine Gelbsperre verbüßen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video


Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal