Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Fußball: Lazio tankt mit erfolgreichem Start Selbstbewusstsein

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Lazio tankt mit erfolgreichem Start Selbstbewusstsein

23.08.2015, 11:39 Uhr | dpa

Fußball: Lazio tankt mit erfolgreichem Start Selbstbewusstsein. Lazios Ricardo Kishna bedankt sich bei den Fans.

Lazios Ricardo Kishna bedankt sich bei den Fans. Foto: Maurizio Brambatti. (Quelle: dpa)

Rom (dpa) - Seinen Respekt vor den anstehenden Aufgaben konnte Stefano Pioli nicht verbergen. Trotz des mit 2:1 gegen Aufsteiger FC Bologna geglückten Saisonstarts forderte der Trainer von Lazio Rom eine Leistungssteigerung von seinen Fußball-Profis.

"Wir wissen, was uns bevorsteht. Es wird sehr schwierig, aber wir wollen eine Runde weiterkommen", sagte der Coach mit Blick auf das Rückspiel in den Champions-League-Playoffs gegen Bayer Leverkusen am Mittwoch. "Jetzt konzentrieren wir uns auf diese wichtige Partie, in der wir eine noch bessere Leistung brauchen, um nach Europa zu kommen", forderte er.

Die Generalprobe glückte Lazio Rom auch ohne den verletzten Miroslav Klose. Lucas Biglia (17. Minute) und Ricardo Kishna (23.) trafen gegen Bologna für die Gastgeber, die jedoch nicht in allen Bereichen überzeugen konnten. "Es ist klar, dass wir einige der Situationen von heute Abend verbessern wollen", gab Pioli zu. Die "Gazzetta dello Sport" mahnte: "Lazio startet die Meisterschaft mit dem richtigen Fuß. In Deutschland braucht es jedoch eine bessere Leistung."

Dennoch war der Sieg wichtig für Lazios Selbstvertrauen. "Je mehr Spiele wir machen, umso mehr finden wir unseren Rhythmus. Die positiven Ergebnisse helfen uns, uns weiterzuwickeln", urteilte Pioli. Die Römer wollen sich jedoch nicht auf dem 1:0 aus dem Hinspiel ausruhen. "Wir wissen, dass die Deutschen in der Offensive stark sind und sehr viele gute Spieler haben", warnte Verteidiger Stefan de Vrij. "Wir wissen aber auch um unsere Qualitäten, wir fahren dort hin, um das Ticket für die Champions League zu erobern."

Fehlen wird Lazio voraussichtlich Kapitän Lucas Biglia. Er zog sich gegen Bologna eine Muskelverletzung am Unterschenkel zu, sein Einsatz ist unwahrscheinlich. Nach Klose, Stürmer Filip Djordjevic und Torhüter Federico Marchetti wäre er bereits der vierte Ausfall.

Lazios Lokalrivale AS Rom startete ohne den verletzten Neuzugang Antonio Rüdiger mit einer Enttäuschung in die neue Saison. Nach dem 1:1 bei Hellas Verona titelte die "Gazzetta dello Sport": "Fehlstart für Rom. Die Giallorossi müssen sich noch einspielen, aber schon nächste Woche kommt Juventus." Trainer Rudi Garcia urteilte: "Wir haben die Partie sehr ernst genommen, aber es hat leider nicht gereicht. Die Einstellung der Mannschaft ist auf dem richtigen Weg."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal