Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

David de Gea: Wechsel gescheitert - Real vermasselt Verpflichtung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Königliche Transfer-Panne  

Real Madrid vermasselt Verpflichtung von De Gea

01.09.2015, 17:18 Uhr | dpa

David de Gea: Wechsel gescheitert - Real vermasselt Verpflichtung. Der Wechsel von David de Gea zu Real Madrid hat nicht geklappt.

Der Wechsel von David de Gea zu Real Madrid hat nicht geklappt. Foto: Emilio Naranjo. (Quelle: dpa)

Real Madrid wollte den spanischen Nationaltorwart David De Gea von Manchester United verpflichten. Im Gegenzug sollte Keeper Keylor Navas von den Königlichen zu den Red Devils wechseln. Doch wegen einer Panne sind die Transfers in buchstäblich letzter Minute gescheitert.

Wie die spanischen Online-Zeitungen übereinstimmend berichten, hatten sich beide Klubs grundsätzlich auf einen Transfer geeinigt.

Die Vertragsunterlagen seien aber nicht rechtzeitig vor Schließung des Transfermarkts um Mitternacht beim spanischen Ligaverband (LFP) eingereicht worden. Demnach seien die Dokumente erst um 0.28 Uhr nach Ende der Frist eingetroffen.

Doppelwechsel platzt wegen Last-Minute-Änderungen

Beide Vereine hatten sich nach diesen Informationen grundsätzlich darauf verständigt, dass De Gea für eine Ablösesumme von etwa 30 Millionen Euro zum spanischen Rekordmeister wechseln sollte.

Im Gegenzug habe United den aus Costa Rica stammenden Real-Keeper Navas für 15 Millionen Euro verpflichten sollen, berichten die Sportblätter "Marca" und "As" in ihren Online-Ausgaben.

Gegenseitige Schuldzuweisungen

Inzwischen schieben sich die Vereine gegenseitig die Schuld für die geplatzten Wechsel zu. Manchester behauptet, die erforderlichen Dokumente rechtzeitig geschickt zu haben, die Madrilenen berichten laut "Marca" vom Eingang eines Faxes erst um 23.59 Uhr. Dieses sei jedoch umgehend an den Ligaverband weitergeschickt worden.

Nach "AS"-Informationen hingegen hätten die Vereine um 23.30 Uhr Einigkeit über den Transfer erzielt. Doch durch Nachverhandlungen von Navas, der auf Änderungen in seinem Vertrag bestanden haben soll, seien die Unterlagen erst weit nach Mitternacht eingegangen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Zwei bügelfreie Blusen im Black & White-Look für nur 59,90 €
zum Walbusch Test-Angebot
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017