Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Antonio Rüdiger will sich in beim AS Rom weiterentwickeln

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Rüdiger will sich in Italien weiterentwickeln

03.09.2015, 15:30 Uhr | dpa

Antonio Rüdiger will sich in beim AS Rom weiterentwickeln. Antonio Rüdiger wird in Rom mit der Nummer 2 spielen.

Antonio Rüdiger wird in Rom mit der Nummer 2 spielen. Foto: Mirjam Schmitt. (Quelle: dpa)

Rom (dpa) - Antonio Rüdiger verbreitete direkt gute Laune. Auf die Frage nach zwei Platzverweisen zu Beginn seiner Karriere reagierte der deutsche Fußball-Nationalspieler mit einem lauten Lachen.

"Da war ich einfach zu motiviert und wollte zu viel, aber ich denke, das habe ich verbessert", sagte er schmunzelnd. Konzentriert und selbstbewusst präsentierte sich der 22-Jährige am Donnerstag bei seinem neuen Club AS Rom, posierte im dunkelroten Club-Poloshirt lächelnd für ein Foto. "Ich denke, der Wechsel ist gut persönlich für mich", sagte er.

Mit Einsätzen in der Serie A und in der Königsklasse will sich Rüdiger auch für die EM 2016 mit der Nationalelf empfehlen. "Ich bin zu einem Club gegangen, der in der Champions League vertreten ist und der in Italien auch zu den größten Clubs gehört", sagte er. "Ich denke, meine Chancen stehen gut, wenn ich fit bleibe", ergänzte er mit Blick auf das Turnier im kommenden Jahr in Frankreich. Auch mit Bundestrainer Joachim Löw habe er über den Wechsel vom VfB Stuttgart nach Italien gesprochen. "Er fand das sehr gut, sehr interessant. Ihm gefällt die Art, wie der Trainer Rudi Garcia hier spielen lässt."

Nach mehr als vier Jahren beim VfB Stuttgart war der Wechsel zu einem Champions-League-Teilnehmer für Rüdiger der logische nächste Schritt. "Natürlich muss ich mich weiterentwickeln, ich bin 22 Jahre alt", sagte er. Geschätzte 13 Millionen Euro zahlte der AS Rom für den Verteidiger. Seine Stärken sieht Rüdiger in der Spieleröffnung - und im Zweikampf. "In Deutschland sagt man, dass Italiener prädestiniert für Defensivarbeit sind", sagte er lächelnd. "Ich bin Verteidiger und denke, dass ich mich deshalb hier weiter verbessern kann."

Mit seinem neuen Club will Rüdiger so schnell wie möglich Titel gewinnen. "Meine Ziele sind, den bestmöglichen Erfolg herauszuholen und versuchen, den Meistertitel zu holen", erklärte der sechsmalige Nationalspieler. Ansprüche auf einen Stammplatz will er aber noch nicht anmelden. "Ich kann nur meine Leistung bringen im Training und dann entscheidet der Trainer", sagte er. In gut einer Woche in der Partie bei Frosinone Calcio könnte Rüdiger erstmals im Kader stehen.

Mitte Juli hatte sich der Ex-Bundesligaprofi einem arthroskopischen Eingriff im Knie unterziehen müssen, tranierte deshalb erst am Mittwoch das erste Mal mit seiner neuen Mannschaft. "Ich habe keine Beschwerden, ich habe keine Schmerzen", sagte er. "Ich bin guter Dinge und über den Rest muss der Trainer entscheiden."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal