Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Villas-Boas von Zenit St. Petersburg für sechs Spiele gesperrt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Zenit-Trainer Villas-Boas für sechs Spiele gesperrt

04.09.2015, 12:12 Uhr | dpa

Villas-Boas von Zenit St. Petersburg für sechs Spiele gesperrt. Zenit St.

Zenit St. Petersburgs Coach André Villas-Boas wurde für sechs Spiele gesperrt. Foto: Robin van Lonkhuijsen. (Quelle: dpa)

Moskau (dpa) - Trainer André Villas-Boas von Zenit St. Petersburg ist wegen eines Angriffs auf den vierten Schiedsrichter für sechs Spiele gesperrt worden. Das gab die russische Fußball-Liga Liga bekannt.

Der Portugiese hatte sich bei der 1:3-Niederlage seiner Mannschaft gegen Krylja Sowjetow Samara mit dem vierten Offiziellen angelegt. In der Begründung hieß es, Villas-Boas habe seine Coaching-Zone verlassen und diesen auf der Brust getroffen. Der Portugiese war früher auch in der englischen Premier League als Trainer tätig.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Hoover Haushaltsgeräte
OTTO.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017