Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Schweinsteiger-Transfer hat wohl nur neun Millionen gekostet

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Billiger als gedacht  

Amateur-Klub klärt über Schweinsteiger-Ablöse auf

10.09.2015, 12:52 Uhr | dpa, t-online.de

Schweinsteiger-Transfer hat wohl nur neun Millionen gekostet. Billiger als gedacht: Bastian Schweinsteiger soll Manchester United weniger als zehn Millionen Euro gekostet haben. (Quelle: imago/VI-Images)

Billiger als gedacht: Bastian Schweinsteiger soll Manchester United weniger als zehn Millionen Euro gekostet haben. (Quelle: imago/VI-Images)

Seit seinem Wechsel zu Manchester United wird über die Ablösesumme für Bastian Schweinsteiger spekuliert. Nun hat ausgerechnet einer seiner Jugendklubs wohl für Aufklärung gesorgt. Auf seiner Internetseite nennt der TSV 1860 Rosenheim Zahlen, die unter den bisher kolportierten Summen liegen.

Die Rosenheimer, einer der Ausbildungsvereine des Weltmeisters und daher auf eine entsprechende Entschädigung aus, berichten von einer Ablösesumme von neun Millionen Euro. Im Juli, als der Transfer des 31 Jahre alten Mittelfeldspielers vollzogen wurde, war noch von einem Betrag zwischen 15 und 20 Millionen Euro die Rede.

Offiziell machten weder der FC Bayern München als abgebender Verein noch United Angaben.

Martial zu ManUnited 
Wieder Rekord! Teuerster Teenager zu van Gaal

Der Transfer-Wahnsinn auf der Insel geht munter weiter. Video

Zweimal 19.000 Euro für 1860

Das holten die Amateure jetzt nach. "Als Verein, der Bastian Schweinsteiger ausgebildet hat, steht uns nach den FIFA-Statuten bei einem Wechsel ins Ausland ein sogenannter Solidaritätsbeitrag zu", berichtete 1860-Finanzvorstand Sandro Sacco. Von daher nahm der Bayern-Ligist Kontakt zu den Engländern auf und erhielt Auskunft über die genauen Zahlen. "Die sind nötig, damit wir ermitteln konnten, was uns zusteht", sagte Sacco: "Die Ablösesumme für Bastian betrug neun Millionen Euro und uns wurden zwei Jahre angerechnet."

Der TSV 1860 Rosenheim bekommt nach eigenen Angaben demnach abzüglich von Beratungs- und Rechtskosten nun zweimal rund 19.000 Euro überwiesen. Das Geld will der Klub für seine "qualitativ hochwertige fußballerische Ausbildung verwenden". Bei den Verhandlungen mit Manchester hatte auch der DFB dem Klub zur Seite gestanden.

Schweinsteiger hatte den FC Bayern im Sommer nach rund 17 Jahren verlassen und war zum englischen Rekordmeister gewechselt. In Rosenheim hatte er von Sommer 1992 bis 1998 gespielt. Berechnet wurde die Summe ab dem zwölften Lebensjahr.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal