Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Arsenal dank mustergültiger Özil-Vorlagen siegreich

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

De Bruyne debütiert bei ManCity  

Arsenal dank mustergültiger Özil-Vorlagen siegreich

12.09.2015, 20:54 Uhr | sid, dpa

Arsenal dank mustergültiger Özil-Vorlagen siegreich. Mesut Özil siegt dank seiner Vorarbeit mit Arsenal in der Premier League. (Quelle: imago/BPI)

Mesut Özil siegt dank seiner Vorarbeit mit Arsenal in der Premier League. (Quelle: BPI/imago)

Mesut Özil hat den FC Arsenal mit zwei Vorlagen wieder in die Spitzengruppe der Premier League gebracht. Beim 2:0 (1:0)-Erfolg der Londoner über Stoke City legte der starke Mittelfeldstar für die Treffer von Theo Walcott (31. Minute) und Olivier Giroud vor.

Von Krise kann bei den Gunners nicht mehr die Rede sein. Nach dem durchwachsenen Saisonstart holten sich die Londoner den zweiten Dreier in Serie. Arsenal-Abwehrchef Per Mertesacker feierte nach überstandenem Virusinfekt sein Comeback in der Startelf. Mit zehn Punkten liegt Arsenal weiter fünf Punkte hinter Manchester City.

Der Tabellenführer kam beim Debüt des Ex-Wolfsburgers Kevin De Bruyne zu einem Last-Minute-Sieg und zum fünften Punkte-Dreier im fünften Spiel. Kelechi Iheanacho gelang in der Nachspielzeit das 1:0 im Spiel bei Crystal Palace. Millionen-Neuzugang De Bruyne wurde in der 25. Minute für den angeschlagenen Sergio Aguero eingewechselt. Einen entscheidenden Beitrag konnte der Millionen-Neuzugang allerdings nicht leisten.

Schweinsteiger trifft auf Can

Auch Bastian Schweinsteiger konnte sich mit Manchester United über einen Sieg freuen. Durch den 3:1-Erfolg im Prestigeduell mit dem FC Liverpool, gelang dem Team von Louis van Gaal der Sprung auf Platz zwei. Schweinsteiger spielte, wie der deutsche Neu-Nationalspieler Emre Can auf der Gegenseite, 90 Minuten durch.

Nach einer schwachen ersten Hälfte war es Daley Blind, der mit dem ersten Torschuss in der 49. Minute für die United-Führung sorgte. Ander Herrera erhöhte mit einem an ihm verursachten Foulelfmeter auf 2:0. Nach dem Anschlusstreffer von Christian Benteke in der 84. Minute markierte Neuzugang Anthony Martial zwei Minuten später den 3:1-Endstand. 

Chelsea weiter desolat

Meister Chelsea ist derweil völlig von der Rolle. Die Mannschaft von Trainer José Mourinho verlor 1:3 (1:2) beim FC Everton. Der Schotte Steven Naismith sorgte mit einem Dreierpack (17./22./81. Minute) beinahe im Alleingang für die Niederlage der Blues und den schlechtesten Saisonstart unter dem portugiesischen Coach.

Der Titelverteidiger bleibt mit vier Punkten aus fünf Premier-League-Spielen weiterhin in der unteren Tabellenhälfte. Für den enttäuschenden Champions-League-Teilnehmer traf lediglich Nemanja Matic in der 36. Minute. 

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Neu: NIVEA PURE SKIN Gesichtsreinigungsbürste
jetzt versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017