Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Fliegt der FC Barcelona bald aus der Primera Division?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wegen Unabhängigkeit der Katalanen  

Barca droht der Rauswurf aus Spaniens Profi-Liga

22.09.2015, 18:24 Uhr | t-online.de, sid

Fliegt der FC Barcelona bald aus der Primera Division?. Luis Suarez, Neymar und Lionel Messi (v.li.) vom FC Barcelona gehören zur Top-Elite des europäischen Fußballs. (Quelle: imago/Insidefoto)

Luis Suarez, Neymar und Lionel Messi (v.li.) vom FC Barcelona gehören zur Top-Elite des europäischen Fußballs. (Quelle: Insidefoto/imago)

Muss der amtierende Champions-League-Sieger FC Barcelona um seine Zugehörigkeit in der spanischen Primera Division bangen? Die Unabhängigkeitsbestrebungen in Katalonien gefährden die Zugehörigkeit von Barca und allen anderen Klubs aus der Region zu Spaniens Profifußball.

Liga-Chef Javier Tebas und Sport-Staatssekretär Miguel Cardenal verdeutlichten während eines gemeinsamen Promotion-Auftritts vor Schülern, dass eine Abspaltung der Katalanen vom Königreich zwangsläufig den Ausschluss aller Vereine aus Katalonien aus dem spanischen Sport nach sich ziehen würde.

Kein Sonderstatus für katalanische Teams

"Wenn Katalonien sich für unabhängig erklärt, ist es naheliegend, dass die katalanischen Teams nicht mehr in unserer Liga mitspielen werden", sagte Tebas wenige Tage vor den mit Spannung erwarteten Regionalwahlen in Katalonien. Cardenal bekräftigte die Einschätzung des Liga-Bosses ausdrücklich.

Einen Sonderstatus für Teams aus einem unabhängigen Katalonien wie derzeit schon für Mannschaften aus dem Pyrenäen-Zwergstaat Andorra lehnten Tebas und Cardenal kategorisch ab.

Ministerpräsident weist Separatisten zurück

Spaniens Ministerpräsident Mariano Rajoy allerdings will eine Trennung der wirtschaftsstärksten Region unter keinen Umständen zulassen. "Weder Parlamentssitze noch Stimmen können eine illegale Operation (wie die Unabhängigkeit) legitimieren", erteilte der konservative Regierungschef bei einem Radiointerview in Madrid den Separatisten eine klare Absage.

Guardiola ist für die Abspaltung

Für den Urnengang in Katalonien sagen viele Beobachter einen Erfolg der Separatisten voraus. Sollten sich bei der Wahl die Befürworter einer katalanischen Unabhängigkeit durchsetzen, wird in naher Zukunft die Ansetzung eines Referendums über die Abspaltung von Spanien erwartet.

Zu den Sympathisanten der Unabhängigkeitsbewegung gehört auch der aus der Provinz Barcelona stammende Star-Trainer Pep Guardiola vom deutschen Rekordmeister FC Bayern München.

Highlights im Video 
Erneuter Patzer von Marc-André ter Stegen

Unglückliche Aktion gegen Levante: Der deutsche Torhüter vom FC Barcelona unterläuft eine Flanke. Video

Auch Espanyol und mehrere Zweitligisten betroffen

Vom Ausschluss als Konsequenz einer katalonischen Unabhängigkeit wäre in La Liga neben dem FC Barcelona auch der Lokalrivale Espanyol Barcelona betroffen. In Spaniens zweiter Liga spielen aus Katalonien außerdem UD Llagostera, Nastic Taragona und der FC Gerona.

Über den Fußball hinaus wären von einem Ausschluss katalonischer Klubs aus spanischen Topligen besonders auch Handball und Basketball betroffen, wo der FC Barcelona ebenfalls zu den besten Vereinsmannschaften der Welt gehört.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal