Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Bastian Schweinsteiger mit Manchester United neuer Tabellenführer

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Vor Duell mit Wolfsburg  

Schweinsteiger mit Manchester United neuer Tabellenführer

26.09.2015, 18:43 Uhr | sid, t-online.de, dpa

Bastian Schweinsteiger mit Manchester United neuer Tabellenführer. Bastian Schweinsteiger in der Partie gegen Sunderland. (Quelle: Reuters)

Bastian Schweinsteiger in der Partie gegen Sunderland. (Quelle: Reuters)

Bastian Schweinsteiger ist mit Manchester United neuer Spitzenreiter in der Premier League. Die Mannschaft von Trainer Louis van Gaal gewann mit 3:0 gegen den FC Sunderland und holte sich den dritten Sieg in Folge. Der vorherige Spitzenreiter Manchester City kassierte in Tottenham eine heftige 1:4-Pleite. Arsenal siegte souverän bei Leicester City.

Weltmeister Schweinsteiger saß wie schon im vergangenen Premier-League-Spiel in Southampton zu Beginn auf der Bank und wurde in der 68. Minute für Michael Carrick eingewechselt. Memphis Depay (45.+4) und Wayne Rooney (46.) brachten United in Führung. Juan Mata erhöhte in der Nachspielzeit auf 3:0. Mit 16 Punkten ist der Rekordmeister nun Tabellenführer und empfängt mit neuem Selbstbewusstsein am Mittwoch den VfL Wolfsburg in der Champions League.

Reds siegen wieder

Einen ähnlichen Verlauf gab es auch beim Spiel des FC Arsenal bei Leicester City. Das zuvor ungeschlagene Team des Deutschen Robert Huth ging durch Jamie Vardy (13.) in Führung. Theo Walcott (18.) und Alexis Sanchez mit einem Dreierpack (33./57./81.) sorgten für die Wende. Erneut Vardy verkürzte auf 2:4, ehe Olivier Giroud in der dritten Minute der Nachspielzeit den fünften Arsenal-Treffer erzielte. Mit 13 Punkten sind die Gunners somit zurück in die Spitzengruppe.

Vorerst durchatmen kann auch der stark in der Kritik stehende Liverpool-Trainer Brendan Rodgers. Die Reds besiegten nach vier sieglosen Begegnungen Aston Villa mit 3:2. Weiter in der Krise steckt Meister FC Chelsea (8 Punkte), der bei Newcastle United durch Tore in der 79. und 86. Minute zumindest noch ein 2:2 (0:1) rettete.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal