Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Serie A: Juve-Mannschaftsbus mit Eiern beworfen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Juve in der Hölle"  

Turiner Mannschaftsbus mit Eiern beworfen

27.09.2015, 11:10 Uhr | sid

Serie A: Juve-Mannschaftsbus mit Eiern beworfen. Die Spieler von Juventus Turin müssen gegen Neapel die nächste Pleite einstecken. (Quelle: imago/Insidefoto)

Die Spieler von Juventus Turin müssen gegen Neapel die nächste Pleite einstecken. (Quelle: Insidefoto/imago)

Die Krise bei Juventus Turin wird immer schlimmer. Der italienische Rekordmeister verlor sein Heimspiel gegen den SSC Neapel mit 1:2 (0:1) und steht nach sechs Spieltagen mit nur sechs Punkten im unteren Mittelfeld der Serie A.

Juve bekam auch den Unmut der eigenen Fans zu spüren, deren Geduld am Ende ist. Der Mannschaftsbus wurde mit Eiern beworfen.

Gegen Neapel setzte es für Turin ohne den langzeitverletzten Weltmeister Sami Khedira bereits die dritte Niederlage der Saison. So schlecht hatte die alte Dame seit dem Jahr 1969 keine Meisterschaft mehr begonnen.

"Orientierungs- und führungslos"

"Juve in der Hölle. Der strahlende CL-Finalist hat sich regelrecht aufgelöst. Hier gibt es weder Spiel, noch Taktik. Man begreift nicht einmal, wer die Stammspieler sind, denn der Trainer wechselt ständig das Schema", kritisierte die "Gazzetta dello Sport".

"Orientierungs- und führungslos. Trainer Allegri begeht einen Fehler nach dem anderen, die Saison ist jetzt schwer beeinträchtigt und in drei Tagen ist schon wieder Champions League gegen FC Sevilla", schrieb der "Corriere dello Sport". In der Königsklasse trifft Juve zudem auf Manchester City und Borussia Mönchengladbach.

"Wer mein Begräbnis feiern will, wird seine Meinung ändern müssen"

Coach Allegri verteidigte sich gegen zunehmende Kritik: "Ich weiß nicht, ob wir dieses Jahr den Meisterschaftstitel gewinnen werden, doch die Gegner werden sich mit uns noch messen müssen. Wer mein Begräbnis feiern will, wird bald seine Meinung ändern müssen. Im Fußball gibt es negative Phasen, wo nichts läuft. Doch ich bin nicht besorgt", äußerte Allegri.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal