Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Antonio Conte über Mario Balotelli: "Zwei gute Spiele reichen nicht"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Conte über Balotelli: "Zwei gute Spiele reichen nicht"

05.10.2015, 17:20 Uhr | dpa

Antonio Conte über Mario Balotelli: "Zwei gute Spiele reichen nicht". Italiens Nationaltrainer Antonio Conte fordert von Mario Balotelli mehr Kontinuität.

Italiens Nationaltrainer Antonio Conte fordert von Mario Balotelli mehr Kontinuität. Foto: Maurizio Degl' Innocenti. (Quelle: dpa)

Florenz (dpa) - Italiens Fußball-Nationaltrainer Antonio Conte hat mehr Kontinuität von Skandal-Stürmer Mario Balotelli gefordert.

"Um in der Nationalelf zu spielen, reichen zwei gute Spiele oder ein Freistoß-Tor nicht", sagte Conte zu seiner Entscheidung, den Angreifer vom AC Mailand erneut nicht in den Kader für die beiden EM-Qualifikationsspiele gegen Aserbaidschan und Norwegen zu berufen. "Ich brauche Sicherheiten und Kontinuität bei den Leistungen, aber auch die richtige Einstellung und Bereitschaft", ergänzte er.

Balotelli hatte vor mehr als einem Jahr bei der WM in Brasilien sein bislang letztes Spiel in der Squadra Azzurra bestritten. Seit seiner Rückkehr in die Serie A hatte er gute Leistungen gezeigt und bereits ein Tor erzielt. "Balotelli arbeitet gut, aber er muss beweisen, dass er die Nominierung verdient", sagte Conte zu seiner Entscheidung gegen den 25-Jährigen. Auch der Ex-Dortmunder Ciro Immobile vom FC Sevilla fehlt dieses Mal im Aufgebot.

Stattdessen setzt Conte im Angriff auf Graziano Pellè vom FC Southampton, der in dieser Premier-League-Saison schon fünf Treffer erzielt hat. Erstmals nominiert war der erst 21 Jahre alte Domenico Berardi von Sassuolo Calcio, der aber am Montag verletzt abreisen musste. Für ihn will Conte keinen Spieler mehr nachnominieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal