Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Jürgen Klopp gehen beim FC Liverpool die Leistungsträger aus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nächster Kreuzbandriss  

Klopp kämpft vor Debüt mit personellen Problemen

16.10.2015, 11:13 Uhr | dpa, t-online.de

Jürgen Klopp gehen beim FC Liverpool die Leistungsträger aus. Jürgen Klopp muss auf mehrere Leistungsträger verzichten.  (Quelle: imago/Sportimage)

Jürgen Klopp muss auf mehrere Leistungsträger verzichten. (Quelle: Sportimage/imago)

Jürgen Klopp hat vor noch seinem ersten Spiel als Manager des FC Liverpool die zweite Hiobsbotschaft erreicht. Einen Tag nach der Meldung, dass Abwehrtalent Joe Gomez mit einem Kreuzbandriss langfristig fehlen wird, verletzte sich Angreifer Danny Ings im Training der Reds. Auch bei ihm lautet die Diagnose Kreuzbandriss. Das berichtet das "Liverpool Echo". 

Mit Christian Benteke und dem Ex-Hoffenheimer Roberto Firmino muss Klopp am Samstag bei Tottenham Hotspur auf zwei weitere Leistungsträger verzichten.

Klopp schwärmt vom Training

Und doch ist der Ex-Borusse guter Dinge, was seinen neuen Job angeht. Über die ersten Eindrücke seiner Mannschaft schwärmte er bereits. "Die ersten Trainings liefen hervorragend. Die Jungs sind willig zuzuhören und meine Vorstellungen umzusetzen. Sie zeigen bereits eine Aufbruchstimmung", sagte der 48-Jährige. 

Nicht optimal war die Tatsache, dass Klopp durch die Länderspielreisen erst am Mittwoch sein Team komplett hatte. "Natürlich wäre es besser, wenn wir sechs Wochen Zeit gehabt hätten. Aber das ist kein großes Problem. Die Welt ist nicht perfekt", sagte er.

Das Selbstvertrauen soll zurück

In der ersten Trainingswoche hat der Coach vor allem im mentalen Bereich mit seinen Spielern gearbeitet. "Hier kann man schnell etwas verbessern. Das Team soll das Selbstvertrauen wiederbekommen. Dafür bin ich hier. Wenn wir mental stark sind, sind wir auf jedes Problem vorbereitet", betonte der erste deutsche Trainer des LFC. "Denn Fußball können sie alle spielen."

Bis der Tabellenzehnte die Klopp-Philosophie ("Agieren, nicht reagieren. Rennen und kämpfen, als ginge es um unser Leben") endgültig verinnerlicht hat, wird es allerdings noch dauern. "Wann es soweit ist, kann ich nicht sagen", sagte er. "Das Wichtigste ist sowieso erst einmal, so viel und intensiv wie möglich zu trainieren."

Zeit wird knapp

Doch für die Partie bei den Spurs hat Klopp nur noch wenig Zeit. Von seinen Spielern will er "Aktivität sehen. Sie müssen bereit sein zu arbeiten und sollen das Spiel genießen."

Für unproblematisch hält Klopp die enorm hohe Erwartungshaltung der Liverpool-Anhänger an seine Person. "Ich habe an mich selbst immer die höchsten Ansprüche. Ich brauche niemanden, der mir sagt, dass ich Erfolg haben muss", sagte der zweifache Meistertrainer.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Shopping
Weiße Westen für Jederman: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017